Facelifting durch isometrische Übungen

Gesichtsgymnastik

Isometrische Gesichtsmuskelübungen sind eine wirksame Methode, Gesichtsfalten zu glätten. Bestimmte Muskeln werden trainiert, so dass sich schlaff gewordene Haut wieder festigt, die Durchblutung verbessert und das Bindegewebe elastisch wird.

 

Die fünf isometrischen Übungen

 

Doppelkinn und schlaffes Kinn: Bei nach hinten gelegtem Nacken die Unterlippe vor schieben, in Richtung der Nase. Einige Sekunden lang angespannt halten, dann lockern.

 

Reduzierung von Nasolabialfalten: Mit Daumen und Zeigefinger die Muskeln im Mund- und Nasenbereich festhalten und währenddessen den Mund zum Lachen verziehen. Einige Sekunden halten, dann lockern.

 

Krähenfüsse an den Augen: Beide Augen fest zusammen kneifen. Einige Sekunden angespannt halten, dann die Spannung lösen und die Augen langsam wieder öffnen.

 

Augenringe: Augen schliessen, so dass nur ein kleiner Spalt offen bleibt. Gegen den Widerstand versuchen zu blinzeln. Danach die Augen ganz schliessen und entspannen.

 

Senkrechte Stirnfalten: Stirnfalte mit Daumen und Zeigefinger dehnen. Währenddessen versuchen, die Stirn in Falten zu legen. Einige Sekunden angespannt halten, dann entspannen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen