Wie lindert man Fußschmerz

Fußschmerz

Wenn die Füße nicht aus einem offensichtlichen Grund schmerzen, sondern einfach durch viel Laufen, zu enge Schuhe oder langes Stehen müde sind, gibt es einige Methoden, selbst die Fußschmerzen zu lindern.

 

Fußbad

Sehr erfrischend für müde und schmerzende Füße ist einWechselbad. Eine Schüssel mit kaltem Wasser und eine mit heißem Wasser füllen. Auf einen bequemen Stuhl setzen und die Füße in das kalte Wasser stellen. Nach 5 Minuten die Füße im heißen Wasser baden und den Vorgang einige Male wiederholen. Das Wechselbad erweitert und kontrahiert die Blutgefäße und regt so den Blutkreislauf an.

 

Auch ein heißes Fußbad mit Eukalyptusöl erfrischt die Füße. 10 bis 15 Minuten lang die Füße baden. Alternativ kann man dem Wasser sehr straken Pfefferminztee hinzufügen.

Bei  akuten Schmerzen hilft ein warmes Fußbad mit Arnikatinktur. Die Arnikatinktur regt den Blutfluss an und lindert die Fußschmerzen augenblicklich.

 

Fußmassage

Mit speziellen Massagerollern kann man müde und schmerzende Füße massieren und so die Schmerzen lindern. Statt des Massagerollers kann man einige Minuten lang die nackten Füße über einen Tennisball oder Golfball hin und her rollen. Für ein anregendes Massageöl zur Linderung der Schmerzen vermischt man 3 Tropfen Nelkenöl mit 3 Esslöffeln Sesamöl.

Das Öl gut in die Füße einmassieren. Ein weiteres Massageöl für die Füße kann man aus 3 Tropfen Lavendelöl, 1 Tropfen Kamillenöl, 1 Tropfen Geranienöl und 2 Teelöffeln Olivenöl mischen.

 

Einlagen

Orthopädische Schuheinlagen verbessern die Lage des Fußes im Schuh und verhindert einseitige Belastung. Einlagen gibt entweder beim Orthopäden, der diese individuell für den Fuß bestellt oder als einfache Geleinlagen in größeren Supermärkten.

 

Fußtraining

Ein wenig gezielte Bewegung für die Füße lockert die Muskeln. Den Fuß zum Beispiel ausstrecken und die Zehen abwechselnd spreizen und zusammendrücken. Einige Stifte auf dem Boden verteilen und diese mit den Zehen aufheben.

 

Fersenschmerzen

Treten Fersenschmerzen hauptsächlich am Morgen auf, kann es sich um plantare Fasciitis handeln, eine Entzündung des Bandes zwischen Fersenknochen und Zehen. Zur Linderung des Schmerzes die Achillessehne dehnen. Mit den Zehen auf die Kante einer Stufe stellen und das Gewicht des Körpers die Fersen ganz nach unten durchstrecken lassen, anschließend hoch auf die Zehenspitzen stellen. Diese Übung einige Male wiederholen.

 

Vorbeugung von Fußschmerz

Die beste Vorbeugung gegen Fußschmerzen sind gut sitzende, bequeme Schuhe. Wer trotz bequemer Schuhe zu Fußschmerz neigt, kann die Füße vor der Belastung mit Fußbalsam einreiben. Einmal pro Woche die Füße in warmem Wasser einweichen, um Verhornungen zu verhindern. Anschließend mit Fußcreme einreiben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok