Sollte man die Ohren mit Wattestäbchen säubern?

Wattestäbchen

In den Ohren sammelt sich mit der Zeit eine Menge Ohrenschmalz und Schmutz an, besonders bei Kindern. Aus Angst vor Ohrinfektionen neigen viele Eltern dazu, die Ohren ihrer Kinder mit Wattestäbchen zu reinigen.

 

Ein Wattestäbchen sollte niemals in den Gehörgang gesteckt werden, da die Gefahr besteht, das empfindliche Trommelfell zu verletzen. Auch kann der Ohrenschmalz unter Umständen noch tiefer in das Ohrinnere hineingeschoben werden und dadurch Infektionen verursachen.

Ohrenschmalz ist ein natürlicher Schutz für den Gehörgang und braucht nur selten entfernt zu werden. Hat sich zuviel Schmalz angesammelt, sollte dieser vom Ohrenarzt entfernt werden.

 

Die Ohrmuschel kann man mit einem Wattestäbchen reinigen, das mit Babyöl befeuchtet wurde oder einem weichen Waschlappen mit warmem Wasser. Dabei vorsichtig von innen nach außen entlang der Ohrmuschel fahren.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen