Selbstmassage bei verspannten Schultermuskeln

Selbstmassage

Durch langes Sitzen vor dem Computer oder schlechte Haltung verspannen sich die Muskelpartien zwischen dem unteren Nackenbereich und den Schultern. Diese Verspannung kann extrem schmerzhaft verlaufen, vor allem, wenn sie nicht gelöst wird.

 

Durch Selbstmassage kann man die Muskeln lockern, wenn man keinen Partner zur Hand hat, der einem den Nacken massiert.

 

Auf eine bequeme Unterlage auf den Rücken legen, die Beine leicht angewinkelt. Der Kopf sollte möglichst flach aber weich aufliegen. Durch diese Haltung lockert sich die verkrampfte Muskelpartie und kann jetzt mit der Hand geknetet werden, ohne dass sie sich beim Massieren verkrampft. Dabei die rechte Hand zum Massieren der linken Schulterseite nehmen und umgekehrt. Am besten die Hände mit Massageöl oder Creme einreiben, damit die Haut geschmeidig bleibt und nicht durch die Reibung aufgeraut wird.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok