Essen fürs Herz

Wassermelone, gesund fürs Herz

Bestimmte Lebensmittel besitzen die Kraft, das Herz zu schützen. Sie beugen Arterienverkalkung vor und wirken den zellschädigenden Freien Radikalen entgegen, bekämpfen hohes Cholesterin und erhalten das Herz gesund.

 

Mandeln

Mandeln enthalten einfach ungesättigte Fettsäuren, Magnesium, Kalzium, Kalium und Ballaststoffe.

Empfohlene Menge pro Portion: 30g; ca. 160 kcal.

Eine Portion Mandeln enthält etwa 9g ungesättigtes Fett, welches das "schlechte" Cholesterin LDL reduziert und das "gute" Cholesterin HDL erhöht. Als Snack zwischendurch statt eines Teilchens oder Kartoffelchips reduziert den LDL-Spiegel um 5%. Dazu enthält eine Portion Mandeln 10% der empfohlenen Tagesdosis an Kalzium und 25% des Magnesiums. Die Mandeln liefern außerdem 60% der empfohlenen Menge an Vitamin E, einem Arterienschützenden Antioxidans, und 2g Ballaststoffe.

 

Äpfel

Äpfel enthalten Kalium, Antioxidationsmittel und Ballaststoffe.

Empfohlene Menge pro Pertion: ein mittelgroßer Apfel; 85 kcal.

Red Delicious, Granny Smith und Gala sind die Apfelsorten, die am reichhaltigsten an Antioxidanzmittel sind aufgrund großer Mengen des Flavonoids Quercetin. Flavonoide sind natürliche Substanzen, die Freie Radikale bekämpfen und Entzündungen und Krebs vorbeugen.

Äpfel sind außerdem reich an Pektin. Zwei Äpfel am Tag reduzieren deutlich den LDL-Cholesterinspiegel.

 

Möhren

Möhren enthalten Beta-Carotine, die Arterienverkalkung vorbeugen.

Empfohlene Menge pro Portion: 200g gekocht; ca. 30 kcal.

Die Antioxidanzkraft in gekochten Möhren ist zweimal so hoch wie in rohen Möhren, denn die Hitze beim Kochen zersetzt zähe Zellwände, so dass der Körper den Inhalt der Zellen leichter aufnehmen kann. Möhren sind ballaststoffreich und besitzen blutdrucksenkendes Kalium sowie Homocystein-senkende Folsäure.

 

Mageres Rindfleisch

Die Stärke des mageren Rindfleischs liegt in dessen Gehalt an Vitamin B6, B12, Stearinsäure, Eisen und Zink.

Empfohlene Menge pro Portion: 100g (177 kcal)

100g mageres Rindfleisch deckt den Tagesbedarf an Vitamin B6 und B12 komplett ab. Hohe Homocysteinwerte hängen mit erhöhtem Herzinfarktrisiko und Schlaganfall zusammen. Obwohl Rindfleisch eine hohe Menge an gesättigten Fettsäuren enthält, ist ein Drittel davon Stearinsäure, welche sich positiv auf Cholesterinwerte auswirkt.

 

Knoblauch

Knoblauch enthält Allicin und andere Schwefelverbindungen, die Blutdruck und Cholesterin senken.

Empfohlene Menge pro Portion: Ein bis zwei Knoblauchzehen; ca. 4 kcal.

Die Inhaltsstoffe im Knoblauch sind sehr gesund für das Herz, senkt den Blutdruck und reduziert die Menge des schädlichen LDL-Cholesterins. Knoblauch würzt außerdem Speisen, so dass weniger Salz verwendet werden kann.

 

Kidney-Bohnen

Kidney-Bohnen enthalten Ballaststoffe, Folsäure, Kalium und Magnesium.

Empfohlene Mengen pro Portion: 100g gekocht; ca. 120 kcal.

Der Verzehr von Kidney-Bohnen viermal pro Woche senkt das Risiko für Herzkrankheiten. Durch die hohen Mengen an Proteinen und Ballaststoffen geben Bohnen Energie und stabilisieren den Blutzuckerspiegel.

 

Walnüsse

Walnüsse enthalten mehr Omega-3-Säuren als jede andere Nussart.

Empfohlene Menge pro Portion: 25g (etwa 14 Hälften); 160 kcal.

Omega-3-Fettsäuren verhindern Blutverklumpung und fördern einen gesunden Herzrhythmus. Walnüsse sind außerdem reich an Vitamin B6, welches den Homocysteinspiegel reguliert. Die leckeren Nüsse enthalten auch die Aminosäure Arginin, durch die der Körper Salpetersäure produziert, ein Molekül, dass verengte Blutgefäße entspannt.

 

Haferflocken

Haferflocken enthalten Cholesterinsenkende Ballaststoffe und langsam freigesetzte Kohlenhydrate, durch die der Blutzuckerspiegel stabil bleibt.

Empfohlene Menge pro Portion: 50g trocken; 150 kcal.

Haferflocken wirken im Darm wie ein Schwamm und saugen Cholesterinreiche Gallensäuren auf. Eine Schüssel Haferflocken am Tag reduziert den Cholesterinspiegel um 2-3%.

 

Wassermelone

Wassermelone enthält Lycopin und Kalium.

Empfohlene Menge pro Portion: 200g; 60 kcal.

Eine 200g-Scheibe Wassermelone enthält etwa 275mg Kalium und eine Menge des Antioxidationsmittels Lycopin.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok