Hornhautgeschwüre, wie kann man sie verhindern

Kontaktlinsentraeger

Hornhautgeschwüre sind offene Wunden auf der Oberfläche des Auges, auf der Hornhaut. Leider gibt es zuviele Menschen, die von diesem unangenehmen Leiden betroffen sind, Hornhautgeschwüre lassen sich weitgehend vermeiden.

 

Ursache des Hornhautgeschwürs

 

Meist werden Hornhautgeschwüre durch Infektionen verursacht. Gewöhnlich handelt es sich um Infektionen, hervorgerufen durch Pilze oder Bakterien, die besonders häufig bei Kontaktlinsenträgern auftreten. Oder aber durch ein körperliches Trauma wird die Hornhaut eingerissen und der Riss infiziert sich. Kontaktlinsen können die Augen leicht verkratzen und die Hornhaut beschädigen. Deshalb ist langes, ununterbrochenes Tragen von Kontaktlinsen gefährlich für die Augen.

Ebenso können Erkrankungen, die trockene Augen verursachen ein Hornhautgeschwür verursachen, denn die Augenflüssigkeit wirkt als natürlicher Schutz für das Auge.

Schließlich können noch Chemikalien, die in die Augen geraten sind, Hornhautgeschwüre verursachen.

 

Symptome des Hornhautgeschwürs

 

- Rötung im betroffenen Auge

- tränendes Auge

- Schmerz und Druck im Auge

- geschwollenes Augenlid

- Schmerz bei hellem Licht

- verschwommene Sicht

- Eitern

- grauer oder weißer Punkt auf der Hornhaut, wenn das Geschwür größer ist

 

Behandlung des Hornhautgeschwürs

 

Für die Dauer der Behandlung dürfen keine Kontaktlinsen getragen werden, um die Erkrankung nicht zu verschlimmern. Gegen den Schmerz werden kühle Kompressen auf das Auge gelegt. Die Hände regelmäßig waschen, um ein Ausbreiten der Infektion zu verhindern.

Gegen die Entzündung und um den Schmerz zu lindern, kann Ibuprofen genommen werden. Für die Infektion verschreibt der Arzt gewöhnlich antibiotische Augentropfen.

Besonders schlimme Fälle müssen operativ behandelt werden.

 

Vorbeugung

 

- Das Auge immer feucht halten. Wer zu trockenen Augen neigt, sollte künstliche Tränen in die Augen tropfen.

- Zum Schutz vor dem Eindringen kleiner Partikel in das Auge Schutzbrille tragen.

- Kontaktlinsen sauber halten und nicht länger als empfohlen im Auge getragen.

- Die Augen nur mit sauberen Händen anfassen.

- Kein Leitungswasser oder Speichel zum Reinigen der Kontaktlinsen verwenden, sondern nur die richtigen Lösungen.

- Auch den Kontaktlinsenbehälter regelmäßig reinigen.

- Nicht mit Kontaktlinsen einschlafen.

- Bei Augenreizungen oder Beschwerden in den Augen die Kontaktlinsen herausnehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok