Warum macht Bier müde

Bier im Glas

Ein paar Gläser Bier machen schläfrig, doch das liegt nicht allein am Alkohol. Während viele Alkoholsorten aufputschend wirken können, wirkt ein Bier am Abend beruhigend und fördert den Schlaf.

Das Bier bekommt seinen herben Geschmack durch die Bitterstoffe und ätherischen Öle des Hopfens (Kumulus Lukullus). Im 19. Jahrhundert fand man heraus, dass der Hopfen eine beruhigende Wirkung auf den Organismus und die Nerven hat.

Bisher ist die medizinische Wirkung des Hopfens noch nicht ausreichend geklärt, weshalb die Blütenblätter des Hopfendoldens in schlaffördernden Medikamenten nur in Kombination mit anderen beruhigenden Kräutern wie Baldrian oder Melisse enthalten sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen