Eiskalte Tatsachen

Speiseeis

Interessante Statistiken rund um Eis.

 

Großbritannien weist mit 8 Litern pro Kopf pro Jahr den drittgrößten Konsum an Speiseeis in Europa auf. Der Genuss von Eiskrem steht offensichtlich nicht in direktem Zusammenhang mit sonnigem Wetter und Hitze, da Dänemark und Schweden an der Spitze stehen. Doch keine der drei Nationen kann es mit den USA aufnehmen, in denen pro Jahr pro Person erstaunliche 21 Liter Eis verzehrt werden.

 

Mit 90% bleibt Vanille das Lieblingseis.

 

Die meisten Speiseeissorten enthalten mehr Milchprotein als Milch.

 

Männer essen lieber Speiseeis als Nachtisch als Frauen.

 

Geschmacksrichtungen, die man kaum für möglich hält, doch die man tatsächlich kaufen kann: Räucherlachs, Tomate, Käse und Chili.

 

Die Eiswaffel ist die umweltfreundlichste Verpackung für Eis.

 

Das beliebteste Topping für Eis ist Schokoladensauce.

 

Jeder fünfte Eisliebhaber wird von mitternächtlichen Essattacken befallen und ist üblicherweise zwischen 18 und 24 Jahren alt.

 

Elvis Presleys Lieblingseis war Pfirsich.

 

Etwa 5% teilen ihr Eis mit Hund oder Katze.

 

1851 wandelte Jacob Fussel seinen Milchbetrieb in eine Speiseeisfabrik um.

 

Viele Eissorten enthalten Carrageenan als Verdickungsmittel. Carrageenan ist eine Algenart.

 

Eine der Hauptzutaten in Eis ist Luft. Ohne Luft wäre das Eis steinhart.

 

Eis am Stiel und Eiskremriegel kamen in den 1920er Jahren auf.

 

Die Hälfte aller Eisesser sind Erwachsene.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok