Tipps bei Konzentrationsmangel

Mädchen beim lernenLeidest du unter Konzentrationsmangel? Lernen bringt nur etwas, wenn man sich auf die Sache konzentriert, und Konzentration braucht man sein ganzes Leben lang. Konzentration kann man lernen, lerne es also lieber früher als später, wenn du unter Konzentrationsmangel leidest.

Wie konzentriert man sich?

Die Kunst der Konzentration ist, sich nicht ablenken zu lassen und seine Aufmerksamkeit voll und ganz auf seine Aufgabe zu richten.

Viele Schüler machen den Fehler, komplette Texte durchzulesen, während sie das Gelesene gar nicht aufnehmen. Hinterher haben sie keine Ahnung, worum es in dem Text ging. Dasselbe gilt für das Zuhören im Unterricht.

Tipps zum Lernen der Konzentration

Ein konstanter und gut geplanter Zeitplan ist wichtig. Lerne möglichst immer zur gleichen Tageszeit und halte dich an den Plan. Schreibe die Lernzeit auf, so dass du es nicht „vergisst“.

Lerne immer in einer geräuscharmen Umgebung. Finde einen Ort, in dem du möglichst wenig Ablenkung findest. Gehe notfalls zum Lernen in die öffentliche Bibliothek, wenn du zu Hause keinen ruhigen Platz hast.

Mache kleine Pausen zwischendurch, aber nur zu ebenfalls festgesetzten Zeiten. Nutze die Pausen, um frische Luft zu schnappen oder ein wenig herum zu laufen. Iss eine Kleinigkeit und mach dich wieder an die Arbeit. Ideal sind 10 Minuten Pause pro Stunde.

Jeder Schüler und Student leidet unter Tagträumereien während des Lernens. Um das Abschweifen der Gedanken zu vermeiden, stelle dir selbst zwischendurch Fragen zu dem Gelernten. Das wird dein Gehirn bei der Sache halten.

Wenn du Konzentrationsschwierigkeiten im Unterricht hast, mache dir während des Unterrichts Notizen zu dem Stoff. Lese dir vor der nächsten Stunde diese Notizen durch, so dass du bereits mental auf das Thema vorbereitet bist. Nutze die 5-Minuten-Pause, um ein wenig herum zu gehen und deinen Kreislauf anzuregen. Setze dich gerade auf den Stuhl und zeige Interesse am Fach. Setze dich möglichst weit nach vorn, um weniger durch Klassenkameraden abgelenkt werden zu können.

Mit wenigen aber konstanten Änderungen deiner Lerngewohnheiten wirst du deine Konzentrationsfähigkeit gewaltig verbessern, und damit auch deine Noten.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen