Gesichtspflege bei großporiger Haut

Schöne HautDie Poren der Haut sorgen für den Feuchtigkeitsausgleich der Haut. Im Gesicht sind Poren besonders auffällig auf der Stirn, am Kinn und an den Nasenflügeln. Dauerhaft verkleinern kann man große Poren zwar nicht, aber durch die richtige Gesichtspflege macht man sie weniger bemerkbar.

 

So pflegst du großporige Gesichtshaut:

Vor der Gesichtspflege gründlich die Hände reinigen, damit diese keinen zusätzlichen Schmutz auf dem Gesicht verteilen.

Pflege dein Gesicht mit einem sanften Gesichtspeeling mit Alphahydroxysäuren. Das Peeling entfernt abgestorbene Hautzellen, die die Poren verstopfen.

Verwende einen speziellen Mitesser-Extraktor, um Mitesser zu entfernen, denn in den Poren festsitzende Verschmutzung erweitert die Porenöffnung. Freie Poren sorgen für einen gleichmäßigen Feuchtigkeitsaustausch. Bitte die Mitesser nicht mit den Fingern herausdrücken, das führt zu entzündlichen Infektionen und bildet Pickel.

Vor dem Schlafengehen alle Schminkreste oder Sonnenschutzprodukte gründlich vom Gesicht waschen. Dickes Make-up mit Make-up-Entferner abwischen.

Das Gesicht nicht öfter als zweimal am Tag reinigen, am besten morgens einmal und abends einmal. Zu häufige Gesichtsreinigung führt zu übermäßiger Fettproduktion der Hautzellen. Verwende stattdessen mattierende Reinigungstücher zwischendurch.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen