Was verursacht Pickel? Die häufigsten Irrtümer

Pickel

Akne ist die häufigste Hauterkrankung, so ist es nicht verwunderlich, dass es viele Irrtümer über Ursachen und Behandlung der Pickel gibt. Hier sind typische Fehlannahmen über die Pickel und Mitesser.

 

Irrtum Nummer 1: Gesicht häufig waschen.
Das Gesicht sollte zweimal täglich, also einmal morgens und einmal abends mit den Händen gewaschen werden. Zu häufiges Waschen irritiert die Haut und verstopft die Poren. Auch das Waschen mit einem Waschlappen kann Hautreizungen führen und Bakterien in die Poren bringen.

Irrtum Nummer 2: Mitesser entstehen durch Unreinheit.
Mitesser sind kein Schmutz, sondern eine fettige Substanz vermischt mit abgestorbenen Hautzellen. Durch Waschen allein werden sie also nicht verschwinden. Mitesser müssen mit speziellen Hautprodukten behandelt werden.

Irrtum Nummer 3: Sonne trocknet Pickel aus.
Stundenlanges Sonnenbaden trocknet die Haut aus, aber nicht die Pickel. Sonnenschutzcreme, die nicht speziell für Gesicht und Dekolleté ist, kann außerdem die Poren verstopfen und Pickel verursachen. Ungeschützt in die Sonne zu gehen wiederum schadet der Haut. Grundsätzlich sollte man nicht mehr als 30 Minuten am Stück der Sonne ausgesetzt sein und die Mittagssonne vermeiden.

Irrtum Nummer 4: Durch Pickel ausdrücken heilen die Pickel schneller.
Das Ausdrücken der Pickel verbreitet die Bakterien, die diese verursacht haben auf andere Poren und führt zu Entzündungen und Schwellungen. In schlimmeren Fällen bleiben Narben zurück.

Irrtum Nummer 5: Schokolade und Chips verursachen Pickel.
Es gibt keinen Beweis dafür, dass Schokolade und Kartoffelchips direkt für die Entstehung von Pickeln verantwortlich sind. Man sollte Junk Food nur in Maßen essen, weil es generell nicht gesund ist.

Irrtum Nummer 6: Make-up verursacht Pickel.
Make-up-Grundierung kann zwar im Einzelfall die Poren verstopfen und Pickel verursachen, doch Produkte, die als nicht Porenverstopfend (noncomedogenic) ausgezeichnet sind, beinhalten antiseptische Substanzen, die gegen Pickel helfen.

Irrtum Nummer 7: Medikamente gegen Akne großzügig verwenden.
Zu viel Behandlung der Haut führt zu vermehrten Reizungen und trocknet die Haut aus. Produkte gegen Akne sollten genau nach Packungsanleitung und in Maßen verwendet werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok