Die ersten grauen Haare geschickt verstecken

Graue Haare kaschieren

Wenn die ersten grauen Haare sichtbar werden, kann man sie zunächst auszupfen, solange sie nur vereinzelt sind. Doch wenn mehr graue Haare auftauchen, muss man eine Strategie zum Kaschieren entwickeln. Der beste Weg zum Verstecken grauer Haarsträhnen ist, Haarfarbe in Strähnchen aufzutragen statt die Haare mit einer Farbe zu färben.

 

Graue Haare haben keine Farbpigmente und müssen mit einer Haarfarbe bedeckt werden, die nicht zu dunkel ist. Dunklere Haarsträhnen betonen den Kontrast zum grauen Haar und heben das Nachwachsen des Graus deutlicher hervor. Für dezente Höhepunkte im Haar eignen sich Blondtöne, denn sie treten zusammen mit dem nachwachsenden grauem Haar harmonischer und natürlicher aus.

Für Strähnchen im Haar verwenden viele Friseure Alufolie. Mit einem Pinsel wird das Haarfärbemittel auf einzelne Haarsträhnen aufgetragen und diese in Folie gewickelt. Dort wirkt die Haarfarbe etwa 30 Minuten lang ein. Die Folie verhindert zum Einen, dass die Haarfarbe auf andere Stellen "ausblutet" und speichert zum Anderen die Wärme innerhalb der Folie, wodurch die Farbe besser wirkt. Mit der Folientechnik kann man kontrollieren, welche Haarsträhnen gefärbt werden sollen. Für graue Haarsträhnen ist dies besonders nützlich, denn man kann die ergrauten Stellen herausnehmen und einzeln färben.

Eine beliebte Methode für selbstgefärbte Strähnen ist das Verwenden einer Plastikhaube. Die Haube sollte festsitzen. Mit einer Häkelnadel werden einzelne Haarsträhnen durch Löcher in der Haube genommen und eingefärbt. Diese Methode ist besser, wenn man kleinere Haarsträhnen auf dem ganzen Haar verteilt färben möchte.

Bei größeren grauen Stellen im Haar kann es besser sein, Akzente ins Haar zu setzen statt die grauen Haare zu verstecken. Platinblonde oder aschblonde Höhepunkte geben dem Haar einen eleganten Look.
Nachwachsendes Grau an der Kopfhaut kann durch das Auftragen der gewünschten Haarfarbe direkt auf den Wurzeln kaschiert werden. SO muss nicht das ganze Haar nachgefärbt werden, sondern lediglich die nachwachsenden, sichtbaren Stellen. Dies spart Zeit und Geld, denn es verlängert die Zeit bis zum nächsten Vollfärben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen