Selbstgemachte Limonade

ZitronenLimonade kann man ganz leicht selbst herstellen und sie schmeckt frisch viel besser als gekaufte. So macht man selbst Limonade:

 

Zutaten für Limonade

 

  • bis 10 Zitronen

  • 300g Zucker oder Austauschzucker

  • Wasser

 

Zubereitung

 

Zitronen vor dem Auspressen ein paar Mal auf der Arbeitsplatte hin und rollen und dabei drücken. Das macht das Fruchtfleisch weicher und sie lassen sich leichter pressen.

Zitronen auspressen. Das Fruchtfleisch kann je nach Geschmack in den Saft hinzugegeben werden oder nicht. Wer die Limonade ganz ohne Fruchtfleisch haben möchte, kann den Saft durchsieben.

200ml Wasser in einem Topf aufkochen und Zucker hinzufügen.

Köcheln lassen bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat.

Topf von der Kochstelle nehmen und den frischgepressten Zitronensaft hineinrühren.

Den entstandenen Zitronensirup im Kühlschrank kaltstellen.

Den abgekühlten Sirup mit ca. einem Liter Wasser anrühren, dabei zwischendurch die gewünschte Konzentration abschmecken.

Bei Bedarf mehr Wasser oder Zucker hinzufügen.

Limonade kalt servieren.

 

Wer nicht soviel Limonade auf einmal machen will, kann den Sirup im Kühlschrank aufbewahren und bei Bedarf etwa einen Esslöffel Sirup in ein Limonadenglas Wasser rühren.

Nach Geschmack Wasser mit oder ohne Kohlensäure verwenden.

Tipp: Die Limonade kann statt mit Zitronen auch mit Orangen, Pampelmusen oder Wassermelone gemacht werden.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok