Knitterfalten in der Kleidung vermeiden und weniger bügeln müssen

Bügelbrett und Bügeleisen

Wie ärgerlich, wenn man morgens aufsteht und feststellt, dass die Kleidung verknittert ist und erst gebügelt werden muss. Um das Verknittern der Kleidung zu vermeiden, gibt es einige Tricks:

Tricks zur Vermeidung von Verknittern

1. Kleidung nicht im Trockner lassen. Sobald der Wäschetrockner das Programm beendet hat, sollte die Kleidung herausgenommen und ordentlich aufgehangen oder gefaltet werden. 

2. Kleidung ordentlich im Schrank auf Kleiderbügel aufhängen. Empfindliche Kleidung nicht über die Stuhllehne oder an Kleiderhaken hängen.

3. Am besten wäre es, wenn auch T-Shirts und Pullover gehangen und nicht gelegt werden könnten. Bei Platzmangel sollte man versuchen, wenigstens leichte Kleidung aufzuhängen, die sehr schnell knittert. 

4. Für Bügelfaule oder Menschen mit wenig Zeit empfiehlt sich knitterfreie Kleidung aus Lycra oder Viskose. Kleidung aus synthetischen Stoffen muss nach dem waschen nur aufgehangen werden und kann sofort ohne Bügeln getragen werden. Dazu kommt, dass die Stoffe sehr schnell trocken werden.

5. Beim Packen in den Koffer sollten Kleidungsstücke gerollt und nicht gefaltet werden, um die Knitterfalten zu verringern. 

6. Bügelfalten vermeiden! Werden versehentlich mit dem heißen Bügeleisen Falten in die Stoffe gepresst, gehen diese nur schwer wieder heraus. Wichtig ist, das Bügeleisen vom Körper weg zu fahren und die Kleidung auf dem Bügelbrett mit den Händen glattzustreichen.

7. Man kann Knitterspray kaufen, das auf die Kleidung gesprüht und mit den Händen glattgestrichen wird, um die Kleidung weniger anfällig für Knitterfalten zu machen. Gleichzeitig werden kleine Fältchen geglättet. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.