Allgemeine Sicherheitshinweise im Umgang mit Elektrizität

Glühbirne

Um Unfälle mit Strom im Haushalt zu vermeiden, sollten allgemeine Sicherheitshinweise beachtet werden.

 

Unser Alltagsleben verlässt sich zum größten Teil auf Elektrizität. Licht, Küchengeräte und Unterhaltungselektronik benötigen Strom. Während Elektrizität unser Leben zweifelsohne besser und einfacher macht, kann Sorglosigkeit im Umgang mit Strom zu Verletzungen und sogar zum Tod führen.

Elektrische Geräte. Bei allen elektrischen Geräten im Haushalt oder beim Heimwerken unbedingt die Anleitung und Sicherheitshinweise im Begleithandbuch beachten und befolgen. Niemals ein Gerät anderweitig als für seinen ursprünglichen Zweck verwenden.

Bad. Keine elektrischen Geräte, auch keine batteriebetriebenen in der Badewanne verwenden. Elektrische Geräte von der Badewanne und vom Kontakt mit Wasser fernhalten.

Glühbirnen. Immer die richtige Wattzahl verwenden. Zu starke Glühbirnen können eine Fassung ansengen, wenn sie überhitzen. Beim Einschrauben einer Glühbirne sicherstellen, dass die Fassung vom Stromnetz abgetrennt ist. Wenn vorhanden, den Netzstecker ziehen, ansonsten den Sicherungshebel ausschalten. Glühbirne ausreichend fest einschrauben, da locker sitzende Glühbirnen Kurzschlüsse oder Funken verursachen können.

Steckdosen und Stromkabel. Steckdosen nicht durch zuviele Verlängerungskabel überlasten. Eine Steckdose, die nicht benutzt wird, mit einer Kindersicherung versehen. Stromkabel regelmäßig auf Risse untersuchen. Beim herausziehen eines Steckers nicht am Kabel ziehen.

Feuer und Stromschlag. Man sollte sich mit der Lage der Sicherungshebel bekannt machen, um sie im Notfall ausschalten zu können. Eine Person, die unter Stromschlag steht, niemals direkt anfassen. Bei Feuer durch Kurzschluss oder Funkenflug und bei Stromschlag sofort den Notdienst (112) rufen.

Heizung und Lampenschirme. Heizkörper nicht zu nah an brennbare Objekte platzieren. Kleidungstücke nicht über einen Heizkörper oder Lampenschirm hängen. Das kann zu Hitzestau führen, welcher in Schmorbrand resultieren kann.

Stromleitungen. Beim Arbeiten an Stromleitungen Leitern und Schuhwerk aus nicht leitendem Material verwenden. Bäume, die dicht bei einer Stromleitung stehen, ausreichend trimmen, damit bei starkem Wind keine Äste auf die Leitung fallen.

Kurzschluss und elektrisches Feuer. Niemals ein elektrisches Feuer mit Wasser zu löschen versuchen. Bei Kurzschluss sofort die Sicherungshebel ausschalten. Im Notfall nicht zögern, die Feuerwehr (112) zu rufen.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok