Algen im Springbrunnen

Springbrunnen

Auch ein gut gepflegter Springbrunnen, bei dem häufig das Wasser gewechselt wird, setzt mit der Zeit Algen an. Besonders bei wärmeren Temperaturen bildet sich ein grüner Film an der Innenseite. Algen im Springbrunnen kann man leicht unter Kontrolle halten, solange sie regelmäßig entfernt werden. Bei der Reinigung muss der gesamte Springbrunnen einschließlich der Wasserpumpe gesäubert werden. Um den Brunnen vollständig sauber zu halten, damit die Algen eine Weile fortbleiben, ist es wichtig, ihn so leer wie möglich zu machen. Bei kleineren Brunnen kann man einfach das Wasser ausschütten. Bei größeren Brunnen muss das Wasser abgelassen oder ausgesaugt werden. Für die Algenentfernung gibt es eine Reihe spezieller Reinigungsmittel im Handel. Essig funktioniert ebenfalls sehr gut. Das Reinigungsmittel wird auf die Oberfläche aufgetragen und die Algen mit einer Bürste abgeschrubbt. Dabei muss man vorsichtig sein, die Oberfläche nicht zu verkratzen.  Ein wichtiger Teil der Algenentfernung ist ein gründliches Ausspülen des Brunnens nach dem Abschrubben. Wenn das Reinigungsmittel nicht vollständig weggespült wird, kann er beim Anstellen der Wasserpumpe aufschäumen und den Brunnen zum Überlaufen bringen. Der Brunnen sollte mit klarem Wasser so lang ausgespült werden, bis alle grünlichen Reste vollständig verschwunden sind. 
Nachdem die Innenseite des Springbrunnens gesäubert wurde, muss jetzt auch die Wasserpumpe von Algenablagerungen befreit werden. Algenablagerungen können auf Dauer die Pumpe schädigen. Auch wird die Neubildung der Algen beschleunigt, wenn immer noch Reste an der Pumpe vorhanden sind. Die Wasserpumpe kann man mit einer Zahnbürste abschrubben, so dass man auch in Ritzen und Winkel hineinkommt. Nicht vergessen, die Wasserleitung, die mit der Pumpe verbunden ist, abzuwaschen und mit klarem Wasser durchzuspülen.  Bei reinen Zierbrunnen kann man die Algenbildung verhindern, indem man dem Wasser Chlor beifügt. 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok