Wie lange bleibt rotes Fleisch im Körper

Hamburger

Unter Rotem Fleisch (dunkles Fleisch) versteht man das Fleisch von Säugetieren, im Gegensatz zu weißem Fleisch von Geflügel. Mittlerweile ist es bekannt, dass rotes Fleisch nur gelegentlich verzehrt werden sollte; empfohlen wird einmal pro Woche, denn der Verdauungsprozess des Fleisches dauert wesentlich länger als der anderer Nahrungsmittel aufgrund des hohen Protein- und Fettgehalts. Dadurch verbleibt das Fleisch bis zu 3 Tage im Körper.

 

Der Verzehr von rotem Fleisch sollte hauptsächlich wegen seines hohen Gehalts an gesättigten Fettsäuren eingeschränkt werden, die den Cholesterinspiegel ansteigen lassen. Dadurch können sich Herzkrankheiten und verschiedene Krebsarten entwickeln. Gefährdet ist besonders der Verdauungsapparat, da der Darm stark arbeiten muss, um das Fleisch zu zersetzen, so sind Menschen, die rotes Fleisch im Übermaß essen 30-40% mehr gefährdet, an Darmkrebs zu erkranken.

Proteine können auch aus anderen Nahrungsmitteln wie Geflügel, Fisch und Bohnen gewonnen werden. Beim Verzehr von rotem Fleisch sollten kleinere Portionen gegessen werden mit wenig fett. Auch wird empfohlen, rotes Fleisch im Backofen oder im Kochtopf zu garen, was gesünder ist als das Braten in der Pfanne.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.