Wie schränke ich den Alkoholkonsum ein

Glas Bier

Zuviel Alkohol ist schädlich für Geist und Gesundheit. Um ein gesundes und zufriedenes Leben zu führen, versuche, deinen Alkoholkonsum auf ein Minimum zu beschränken. Einfach weniger Alkohol trinken ist oft leichter gesagt als getan, daher hier ein paar Tipps für dich, welche Gewohnheiten du ändern kannst, damit du nicht mehr als die gesunde Menge an Alkohol zu dir nimmst.

 

Statt Wein mit der Hauptmahlzeit zu servieren, wähle ein anderes, alkoholfreies Getränk aus. Natürlich wäre Wasser am gesündesten, da es keine Kalorien hat, aber wenn du mehr Geschmack als Motivation, vom Wein wegzukommen brauchst, darf es ruhig auch Saft oder etwas anderes Süßes sein. Eine Weinflasche oder Weinkaraffe, die beim Essen auf dem Tisch steht, wird nur allzu schnell geleert, ohne dass man es merkt. Zu Beginn, schenke dir ein Glas Wein zum Essen ein und stell die Flasche in den Schrank.

 

Selterswasser schmeckt gut mit Wein, Whisky, Wodka, Cognac und beinahe allen anderen alkoholischen Getränken außer Bier. Mix deinen Alkohol mit Selters, erst nur ein wenig, dann mehr und mehr, um dich an den Geschmack zu gewöhnen.

 

Vor und nach jedem alkoholischen Getränk erstmal ein volles Glas Mineralwasser trinken. Garantiert verringert sich dadurch automatisch die konsumierte Alkoholmenge.

 

Setz dir ein Ziel, dass du erreichen willst, z.B. eine bestimmte Menge an Alkohol pro Tag darf nicht überschritten werden. Schreibe diese Regel auf und hefte sie neben den Schrank, in dem der Alkohol aufbewahrt wird.

 

Führe ein Alkoholtagebuch, in dem du genau notierst, wieviel und welche Art Alkohol du wann trinkst, aber sei ehrlich zu dir selbst.

 

Mach eine Liste an Gründen, warum du weniger Alkohol trinken möchtest oder musst. Das sind wahrscheinlich Gründe wie Gewicht verlieren, weniger Kopfschmerzen, Blutzuckerspiegel oder einfach einen klaren Kopf bei der Arbeit und im Alltag behalten. Jedesmal, wenn du schwach wirst, lies dir diese Liste durch.

 

Notiere dir, wieviel Geld du im Monat für Alkohol ausgibst und setze dir ein Budget von höchstens halb so viel Geld. Das gesparte Geld kannst du zur Seite legen und für eine besondere (nicht alkoholische) Belohnung ansparen.

 

Erzähle deinen Freunden, dass du vorhast, deinen Alkoholkonsum zu reduzieren. Das wird sie hoffentlich abhalten, dich in Versuchung zu führen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen