Stress vermeiden in der Schwangerschaft

Entspannung

Auf seine Gesundheit sollte man natürlich immer achten, doch während der Schwangerschaft ist es doppelt so wichtig, Körper und Geist gesund zu halten, denn du trägst zusätzlich die Verantwortung für dein Baby. Bei der Gesundheit geht es nicht nur um gesundes Essen, auch das Gefühlsleben und damit dein Stresslevel sind während der Schwangerschaft essentiell.

 


 

Stressvermeidung während der Schwangerschaft

Als schwangere Frau solltest du nicht nur allein dafür verantwortlich sein, Stress zu vermeiden. Deine Freunde und Familie und selbstverständlich der werdende Vater dürfen ruhig dabei helfen. Lass andere so oft wie möglich deine Haushaltsarbeit erledigen, während du die Beine hochlegst und dich entspannst. Erkläre ihnen deine Gefühle und lass dich verwöhnen!

Lerne, Nein zu sagen, wenn du das Gefühl hast, dir wird alles zuviel.

 

Achte auf eine Extraportion Schlaf. Auch Lesen und Entspannungsbäder solltest du dir häufig gönnen. Verwöhne dich selbst und du verwöhnst dein Baby.

Nimm dir Zeit für gutes Essen und unternimm Dinge, die dir Spass machen.

Gehe die Dinge eins nach dem anderen an. Versuchst du, zuviel auf einmal zu machen, kannst du dich leicht übernehmen. Es gibt wenig, was während der Schwangerschaft soviel Stress verursacht wie die Frustration nicht geschaffter Aufgaben.

 

Umgebe dich mit positiven und fröhlichen Menschen. Entspannte Atmosphäre unter positiven Menschen wirkt sich auch auf dich positiv aus. Vermeide Menschen, die ständig meckern und zu pessimistisch sind.

Ein wenig fernsehen oder Arbeit auf dem Computer ist ab und zu ganz gut, aber ein Spaziergang an der frischen Luft wird dich mehr entspannen.

Baby-Vorbereitungskurse können dir helfen, selbstsicherer zu sein. Wenn du keine Angst vor den zukünftigen Aufgaben mit deinem Baby hast, wirst du natürlich auch innerlich ruhiger.

 

Falls du eine berufliche Tätigkeit hast, denke daran, dass deine Vorgesetzten Rücksicht auf deinen Zustand nehmen müssen. Lass dich notfalls von deinen Arbeitskollegen unterstützen. Auch deinen dir zustehenden Mutterschaftsurlaub solltest du unbedingt voll ausnutzen.

Nicht nur dein Körper, sondern auch dein ungeborenes Baby werden dir dafür danken, wenn du dir genügend Entspannung gönnst!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok