Rückenschmerzen richtig behandeln

Rücken schmerzen
Stress- oder Haltungsbedingte Rückenschmerzen machen vielen Menschen das Leben im Alltag zur Hölle.

 

Schmerztabletten schaffen zwar vorübergehende Linderung, lösen aber das Problem nicht.

 

Zur Behandlung der Rückenschmerzen muss die Ursache gefunden und beseitigt werden.

 

Wie kann man Rückenschmerzen wirksam behandeln?

 

Ursachen


Stress und damit verkrampfte Muskeln
schlechte Haltung im Sitzen
schlechte Lage im Schlaf
Übergewicht

Maßnahmen


Eine schlechte Matratze ist oft die Ursache für chronische Rückenschmerzen im unteren Bereich. Eine zu weiche Matratze kann die natürliche Krümmung der Wirbelsäule nicht stützen während wir schlafen. Daraus resultieren eingeklemmte Nerven zwischen den Wirbeln, die dauerhaften Schmerz verursachen. Eine stabile und steife Matratze unterstützt den Rücken während des Schlafs.

Der Zusammenhang zwischen chronischen Rückenschmerzen und Übergewicht ist leicht nachzuvollziehen. Je mehr man wiegt, umso mehr wird die Wirbelsäule belastet. Überschüssiges Körpergewicht belastet nicht nur den Rücken, sondern auch die Knie- und Fußgelenke. Die extreme Beanspruchung erodiert den Knorpel zwischen den Wirbeln, welcher als eine Art Puffer agiert. Ohne diesen Puffer reiben die Wirbel oder Gelenke direkt aufeinander und verursachen erheblichen Schmerz. Die einzige Maßnahme für Rückenschmerzen, die durch Übergewicht entstehen ist kontrollierte Gewichtsabnahme. Dies sollte auf jeden Fall von einem Arzt überwacht werden.


Wärme kann Rückenschmerzen erheblich lindern, vor allem, wenn es sich um durch Stress verkrampfte Muskeln handelt. Die Wärmetherapie sollte jeden Tag etwa 30 Minuten angewandt werden. Die Wärme erhöht den Blutfluss im entzündeten Gewebebereich und hilft daher, die im Knochen und Muskelgewebe angesammelten Entzündungsflüssigkeiten heraus zu schwemmen.

Muskelbalsam hat einen ähnlichen Effekt wie die Wärmetherapie.

Eine großer Teil der Schmerzen wird durch die Verkrampfungen in der Muskulatur verursacht. Die betroffenen Körperstellen sollte man nach längerem Sitzen oder Stehen dehnen und strecken. Eine örtliche Massage hilft auch hervorragend. Die Muskeln werden dadurch entspannt und der Schmerz gelindert.

Werden die Rückenschmerzen durch Stress im Alltag verursacht, sollte man sich jeden Tag ein paar Minuten Zeit zum Meditieren nehmen. Meditieren kann bedeuten, sich entspannt auf den Rücken zu legen und bewusst jede Körperpartie zu entspannen. Eine gute Methode ist, sich auf jeden Bereich (Hände, Arme, Hals, Bauch usw.) einzeln zu konzentrieren und die jeweiligen Muskeln erst einmal bewusst anzuspannen, um danach eine völlige Entspannung zu bewirken.

Eine gute Sitzposition ist wichtig für Menschen, die täglich viel Zeit am Schreibtisch verbringen. Dabei ist ein bequemer Stuhl ebenso maßgebend wie die Haltung. Der Oberkörper sollte aufrecht und gerade sein ohne sich dabei zu verkrampfen. Der Kopf sollte möglichst gerade (also nicht nach unten blickend) gehalten werden. Um das zu erreichen, kann man den Stuhl entsprechend niedrig einstellen. Die Schulterblätter sollte leicht nach hinten genommen werden. Dabei unbedingt darauf achten, dass die Haltung möglichst natürlich bleibt.

Bleiben die Rückenschmerzen trotz Behandlung bestehen oder verschlimmern sich oder werden gar von Taubheitsgefühlen in den Füßen begleitet, sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.