Augenschäden durch LED

LED-Lampen

Eine Lichtermitterdiode oder Leuchtdiode, kurz LED ist eine elektrische Energie, die in Form von hellem Licht übertragen wird. LED-Leuchten werden meist auf digitalen Uhren, Displays elektronischer Geräte oder als Leuchtkörper für Lampen verwendet. LEDs werden aus Kristallen hergestellt, die u.a. Phosphor enthalten, um verschiedenfarbige Lichter zu produzieren. Das Überlappen verschiedener Farben, vor allem der Primärfarben rot, blau und grün erzeugt weißes Licht.

 

Die Retina des menschlichen Auges besitzt natürliche Abwehrmechanismen zum Schutz vor schädlichem Lichteinfall, allerdings kann es trotzdem durch bläuliches LED-Licht zu dauerhaftem Schaden im Auge kommen. Blaues Licht kann von der Retina nicht ausreichend verarbeitet werden, wenn es zu intensiv ist. Blaues Licht sendet ein extrem intensives Signal zu den Augenmuskeln, damit die Augen schnell geschlossen und geschützt werden. Das kann zu starken Kopfschmerzen und Übelkeit führen. Dazu kann intensives blaues Licht permanente photochemische Schäden im Auge anrichten.

 

Verschiedene Stoffe im Auge wie Xanthophyll, Katalase und Melanin schützen das Auge weitgehend vor Schäden durch blaues Licht. Mit zunehmendem Alter nimmt die Augenlinse einen gelblichen Stich an, der ebenfalls der schädlichen Wirkung blauen Lichtes entgegenwirkt. Allerdings ist es trotzdem sinnvoll, das Auge vor starker Aussetzung an intensivem blauen Licht wie LED zu schützen.

Dauerhafte Augenschäden können verursacht durch längeres Starren in helle LED-Lichter verursacht werden. Durch die Lichteinwirkung wird eine photochemische Reaktion ausgelöst. Wieviel Schaden im Auge entsteht hängt von der Lichtintensität und der Dauer der Lichteinstrahlung ab.

Der Schaden wird in der Regel nur durch direktes Starren in das Licht verursacht, es gibt keine wissenschaftliche Hinweise darauf, dass das Lesen im Licht einer LED-Lampe schädlich für das Auge ist.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen