Wie brüht man den besten Tee auf

Tee aufbrühen

8 Tipps, wie man Schwarzen Tee, Grünen Tee oder Früchtetee aufbrüht, so dass er am besten schmeckt.

 


 

Wasser erst richtig kochen, nicht nur erhitzen, dann über den Tee giessen. Wenn das Wasser beim Aufgiessen kocht, wird der Geschmack der Teeblätter voll extrahiert. Dadurch reduziert sich auch die Brühzeit des Tees. Je länger man den Tee ziehen lässt, umso mehr bitter schmeckendes Tannin wird im Tee gelöst. Am besten kocht man das Wasser in einem elektrischen Wasserkocher. Wasser in der Mikrowelle zu kochen dauert länger und produziert minderwertigen Tee.

Losen Tee statt Teebeutel verwenden. Tee in Teebeuteln wird feiner gemahlen und daher bitterer als loser Tee. Ferner hat loser Tee mehr Platz, mit dem Wasser zu reagieren.

Qualitäts-Tee produziert logischerweise ein besseres Aufgussgetränk als minderwertiger Tee.

Ein Teelöffel loser Tee pro Teetasse.

Frisches Wasser für den Tee nehmen. Abgestandenes Wasser hat weniger Sauerstoff und beeinträchtigt den Geschmack des Tees.

Die Teetasse oder die Teekanne vorher etwas anwärmen, damit das Wasser die Temperatur länger hält und der Tee besser zieht.

Der Tee sollte 3 bis 5 Minuten lang ziehen. Weniger las 3 Minuten setzt nicht das volle Aroma frei, während zu langes Ziehen den Tee bitter schmecken lässt.

Während des Ziehen ein bis zweimal kurz umrühren.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen