Glutenintoleranz. Glutenfreie Pfannkuchen

Glutenintoleranz. Glutenfreie Pfannkuchen
Sprue (Unverträglichkeit von Gluten ist eine Autoimmunstörung des Dünndarms, welche bei genetisch vorbelasteten Menschen allen Alters auftreten kann. Sie löst Symptome wie Durchfall, Schlappheit oder Wachstumsstörungen aus.

 


Gluten kommt hauptsächlich in Weizen, Roggen und Gerste vor. Weizenmehl ist eine der häufigsten Zutaten in unserer Küche, weshalb Gluten-empfindliche Menschen es oft schwer haben, die richtige Diät einzuhalten.

 


Hier ist ein Rezept für Glutenfreie Pfannkuchen.


Dieses Rezept ist für etwa 12 mittelgroße Pfannkuchen.
Zutaten:

  • 1 Tasse Reis-, Hirse- oder Kichererbsenmehl
  • ½ Tasse Sojamehl
  • ½ Tasse Maismehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 1 Ei, geschlagen
  • 1 ½ Tassen Wasser
  • 1 Teelöffel Vanille
  • 2 Teelöffel Olivenöl


Anleitung:


Alle Zutaten bereit stellen und das Backblech im Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Alle Zutaten in eine große Schüssel geben und mit einem Rührgerät verrühren.
Jeweils eine halbe bis ¾ Tasse des Teigs auf das Backblech gießen und goldbraun backen. Nur einmal zwischendurch wenden.

Tipp: Die Pfannkuchen mit frischen oder tiefgefrorenen Blaubeeren, pürierten Bananen oder gehackten Nüssen servieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen