Wie lerne ich schneller zu tippen

Finger auf der Tastetur

 

Schnelles Tippen auf der Tastatur ist eine Grundvoraussetzung für viele Jobs. Wer nicht so schnell tippen kann, verschwendet nicht nur seine Zeit, sondern verliert auch schnell die Lust am Schreiben.

Lies die folgenden Tipps zur Verbesserung der Schreibgeschwindigkeit beim Tippen.

 

Mit der Zeit und viel Praxis wird man automatisch schneller beim Tippen, aber man gewöhnt sich die typischen Anfängerangewohnheiten nicht mehr ab, wenn sie einmal drin sind. Daher ist es besser, sich eine neue Technik beim Tippen anzueignen. Man muss dafür keinen Kurs besuchen, man braucht nur ein paar Regeln zu beachten.

Nicht auf die Tasten schauen


Wenn der Blick während des Schreibens immer wieder nach unten auf die Tastatur wandert, werden unnötige Sekunden vergeudet und der Schreibfluss wird unterbrochen.


Als Anfänger gibt einem der Blick auf die Buchstaben ein Gefühl von Sicherheit, aber wenn der Blick den Bildschirm verlässt, spielt sich eine Folge von Prozessen im Gehirn ab. Der neue Blickwinkel muss analysiert und wiedererkannt werden, bevor die Finger weiter tippen können. Wer diesen Prozess vermeidet und stattdessen mit dem Schreibfluss fortfährt, ist einen großen Schritt weiter.


Neben der Schnelligkeit ist die Genauigkeit, also die Wiedergabe ohne Fehler das nächst wichtigste Ziel beim Tippen. Am Anfang lass die Genauigkeit erst einmal ein bisschen außen vor. Wenn du schnell genug bist, kannst du daran arbeiten.


Mit der Zeit lernt man automatisch, wo sich die Buchstaben auf der Tastatur befinden. Ähnlich wie der Pianist, der mit seinem Klavier so vertraut ist, dass er mit geschlossenen Augen spielen kann. Lass dich nicht von den Tippfehlern entmutigen, die du am Anfang beim Tippen ohne hinsehen machen wirst. Es ist nur eine Frage der Zeit. Die heutigen Word process Programme korrigieren vieles automatisch während des Tippens.

Haltung


Die korrekte aber dennoch bequeme Sitzposition sowie die Position der Hände während des Schreibens wird die Schnelligkeit des Tippens stark verbessern.


Bei der korrekten Sitzposition muss darauf geachtet werden, dass sich die Muskeln nicht verkrampfen in dem Versuch, richtig zu sitzen. Achte auf die folgenden Punkte:


aufrechte Sitzhaltung. Achte darauf, dass du während des Schreibens nicht wieder in die alte gekrümmte Haltung zurück rutschst.


Die Füße nicht flach auf den Boden stellen. Die Knie sollten mehr als 90 Grad angewinkelt sein, so dass die Füße beinahe unter dem Stuhl auf einer Senkrechten Linie mit dem Gesäß sind. Dabei stehen die Füße automatisch und bequem auf den Fußballen.


Wichtig ist ein guter Bürostuhl. Der Stuhl sollte bequem aber nicht zu flauschig sein und muss höhenverstellbar sein.


Die Hände leicht angehoben halten und nicht die Handballen auf der Tastatur ablegen.

Tippen nach Vorlage


Wenn du etwas ablesen und gleichzeitig eintippen musst, achte darauf, dass du in Textblöcken liest, nicht in einzelnen Worten. Die Textblöcke werden in deinem Ultrakurzzeitgedächtnis gespeichert und spulen sich während des Tippens ab, ohne dass du noch einmal auf die Vorlage schauen musst.
Versuche, die innere Stimme abzuschalten, das Echo, dass das Gelesene in deinem Kopf wiederholt. Dadurch lernst du, schneller zu lesen und automatisch schneller zu tippen.

Online Tests


Übe mit den kostenlosen Online Tipp tests, die speziell für die Schreibgeschwindigkeit sind.
Kostenlose Schreibtests gibt es zum Beispiel hier:
www.easytype.com
www.learn2type.com
www.tenthumbstypingtutor.com (Auf Deutsch hier klicken)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen