Wie entfernt man Nikotinflecken von Wänden und Möbeln

Nikotinflecken auf Möbeln

Tabak und Zigarettenrauch enthalten Nikotin, ein giftiges Alkaloid, das gelbliche Verfärbungen auf allem hinterlassen kann, was damit in Kontakt kommt. Nikotinflecken sind nicht nur hässlich, sondern riechen auch unangenehm. Aufgrund seiner klebrigen Beschaffenheit kann es schwierig sein, Nikotin von Wänden oder Polstern herauszubekommen. Die Methode zur Entfernung der Nikotinflecken hängt von der jeweiligen Oberfläche ab.

 

Nikotin von der Wand entfernen

 

Für die Reinigung von Wänden nimmt man am besten Trinatriumorthophosphat (E339), welches gewöhnlich zur Algenentfernung in der Teichpflege verwendet wird. Etwa 50ml Trinatriumorthophosphat mit zwei Litern Wasser in einem Eimer vermischen. Die Flüssigkeit mit einem Schwamm aufsaugen und damit die Wände abschrubben, bis die Nikotinflecken weg sind.

 

Nikotin von Möbeln entfernen

 

Einen Viertelliter klaren Essig mit einem Liter Wasser vermischen. Die Flüssigkeit reichlich auf die Möbel auftragen. Die Lösung hilft, das Nikotin von den Möbeln zu lösen. Anschliessend die Möbel abreiben. Polstermöbel zum Schluss mit einem Staubsauger absaugen. Holzmöbel mit Möbelpolitur nachpolieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen