Woraus wird Wimperntusche gemacht

Augenmakeup, Wimperntusche

Wimperntusche (Mascara) wird zum optischen Verlängern und Verdichten der Augenwimpern benutzt. Ursprünglich wurde Wimperntusche aus Ruß oder Holzkohle hergestellt, doch mittlerweile wird in den meisten Ländern Wimperntusche nur noch aus natürlichen und anorganischen Pigmenten gemacht.

Ruß, Kohle oder Teer ist als Grundmittel für Wimperntusche nicht mehr erlaubt, da es als gefährlich betrachtet wird.

 

Die am häufigsten verwendete Farbe ist schwarz, daneben wird oft Blau oder Braun gekauft. Brauntöne werden durch Eisenoxid erzielt. Mascara enthält Öle zur Pflege der Wimpern und gegen das Verlaufen durch Tränenflüssigkkeit oder Regen. Meist werden Mineralöle, Leinsamenöl, Rizinusöl oder Lanolin verwendet. Als Bindemittel und zum Besseren Kleben an den Wimpernhärchen werden Wachse, z.B. Bienenwachs verwendet.

Der Glanz der Wimperntusche wird durch Guanin erreicht, das aus Nukleinsäuren gewonnen wird.

 

Ein typisches Ammenmärchen sagt, dass Wimperntusche aus Fledermaus-Kot hergestellt wird. Das kommt daher, dass einer der Inhaltsstoffe in Mascara , Guanin, auch in Fledermaus-Kot vorkommt. Bei der Herstellung von Mascara wird kein Fledermaus-Kot verwendet.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.