Wie bekommt man Rastalocken

Rastalocken

Rastalocken (Dreadlocks) bezeichnet einen Haarstil, bei dem mehrere Haarsträhnen zusammen klumpen und so separate, filzige Locken auf dem Kopf formen. Ursprünglich kommt der Look aus Afrika und wird heutzutage vor allem mit der Kultur der Rastafari, Jamaica und Reggae assoziiert und gilt als Zeichen für Individualität und Freiheit. Männer und Frauen können Rastalocken tragen. Das Formen der Rastalocken hängt vom Haartyp und von der vom Einzelnen bevorzugten Methode ab.

Man kann Rastalocken bekommen, indem man die Haare in Strähnen unterteilt und diese von den Wurzeln zu den Haarspitzen gegen den Strich kämmt. Der Vorteil dieser Methode ist, dass man die Dicke der Locken selbst bestimmen kann. Nach dem Kämmen der einzelnen Strähnen trägt man regelmäßig Seife und Haarwachs auf, so dass die Haare so bleiben. Nach etwa drei Monaten der richtigen Pflege haben die Rastalocken ihre Reife erreicht. Diese Methode eignet sich für jeden Haartyp.

Bei dickem, drahtigen Haar kann man die Haare in gleichgroße Strähnen zusammenfassen und diese jeweils mit einem elastischen Haarband an den Wurzeln umwickeln. Danach verdreht man die Strähnen, trägt Haarwachs auf und bindet das Ende mit einem weiteren Haarband zusammen. So bleiben die Haare einige Wochen lang, wobei zwischendurch immer wieder neu Haarwachs aufgetragen werden muss.

Eine Methode, die relativ wenig Arbeit macht, allerdings ungleichmäßige Rastalocken ergibt, ist das Rubbeln der Haare mit einem Wollhut oder einem Pullover in kreisförmigen Bewegungen, etwa 15 Minuten lang. Wenn sich Knoten bilden, zieht man die Strähnen auseinander. Danach rubbelt man weitere 15 Minuten und zieht wieder die Strähnen auseinander. So verfährt man weiter, bis sich Rastalocken bilden. Einzelne Haare kann man mit Haarwachs an die Locken ankleben.

Die wahrhaft einfachste Methode zum Formen von Rastalocken ist, die Haare einfach nicht mehr zu kämmen, bis sich auf natürliche Weise die Locken bilden. Je nach Haartyp ist wirkt es auch besser, die Haare nicht zwischendurch zu waschen. Allerdings ist diese Methode unhygienisch und kann bis zu drei Jahre dauern, bis die Rastalocken ihre Reife erreicht haben.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok