Professionelle Fußpflege selber machen

Schöne fuße
Nichts ist entspannender als Fußpflege. Unsere Füße tragen uns den ganzen Tag und werden dennoch oft vernachlässigt.

 

Eine gründliche Fußpflege ist ein entspannendes und wohltuendes Erlebnis für die Füße und damit für unser Wohlbefinden. Oft fehlt uns jedoch die Zeit bzw. das Geld, in ein Nagelstudio zu gehen oder den Fußpfleger nach Hause zu bestellen.

 


Pediküre (Fußpflege) kann man aber auch selbst machen. Mit wenig Materialien und ein paar Tipps, wie es gemacht wird, kann man sich für wenig Geld das gleiche Wohlbefinden gönnen wie vom Experten. Und die Füße werden es dir danken.

 

Benötigstes Material für die Pediküre :

  • Nagellackentferner
  • Wattebällchen
  • Nagelschere oder Nagelknipser
  • Nagelfeile
  • Nagelbürste
  • Manikürestäbchen oder Wattestäbchen
  • Nagelhautöl
  • Fußfeile
  • Wasserschüssel
  • Bimsstein
  • Fußpflegelotion
  • Untergrund
  • Klarer Nagellack
  • Farbiger Nagellack

Fußpflegetipps:

  1. Zuerst einmal mit den Wattebällchen und dem Nagellackentferner eventuell vorhandene Reste des alten Nagellacks gründlich entfernen.
  2. Nun die Nägel mit der Nagelschere oder dem Nagelknipser schneiden, dabei leicht halbkreisförmig der Form des Zehs nachfahren und keine scharfen Ecken besonders an den Seiten hinterlassen, da diese in die Haut einwachsen können. Anschließend mit der Nagelfeile glätten.
  3. Jetzt die Fußnägel mit der Nagelbürste reinigen und danach für zehn bis fünfzehn Minuten in lauwarmem Wasser weichen. Für extra Entspannung kannst du Badesalz den Wasser beigeben. Das Einweichen im Wasser ist nicht nur entspannend, sondern weicht auch die Nagelhaut und Hornhaut vor, so dass sie später leichter entfernt werden kann.
  4. Als nächstes mit dem Bimsstein den Fuß gründlich abschrubben, um so Hornhaut und Schwielen abzurubbeln. Anschließend die Füße im Wasser abwaschen.
  5. Ein Wattestäbchen oder Manikürestäbchen mit dem Nagelhautöl beträufeln und die Nagelhaut sanft bis zum Rand des Fußnagels zurück schieben.
  6. Nun einen Untergrund auf die Fußnägel auftragen. Dies ist besonders wichtig bei dunklem Nagellack, damit die Fußnägel sich nicht verfärben.
  7. Jetzt sind die Nägel bereit für den Nagellack. Den Nagellack in zwei Schichten auftragen, nach der ersten Schicht die Nägel etwa fünf Minuten antrocknen lassen.
  8. Wenn der Nagellack vollständig getrocknet ist, kannst du noch eine dritte Schicht der gleichen Farbe auftragen oder stattdessen eine Schicht Klarlack, damit die Farbe länger hält und nicht blättert.
  9. Wenn diese Schicht Nagellack ebenfalls getrocknet ist, trage die Fußpflegelotion auf die Füße auftragen und gründlich auch zwischen den Zehen einmassieren. Danach die Füße hochlegen und das angenehme Gefühl der Frische und Entspanntheit genießen!


Schöne Füße geben dir ein neues Gefühl von Selbstbewusstsein. Hab Mut zur Farbe und benutze ruhig leuchtende Farben für den Nagellack.


Die Fußpflege sollte etwa alle vier bis sechs Wochen wiederholt werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok