Akne-Behandlung für Jungen im Teenageralter

Jugendlicher und Akne

Als Teenager hat man es schon schwer genug, doch ein Gesicht voller Akne zu haben macht es noch viel schlimmer. Als jugendlicher Junge kann man seine Pickel noch nicht einmal wegschminken. So behandelst du seine Gesichtsakne:

 

Ein mildes Gesichtsreinigungsmittel verwenden. Anti-Pickel-Mittel sind häufig scharf und ätzend, um dem Verbraucher das Gefühl zu geben, sie haben ein wirksames Produkt gekauft. Doch scharfe Akne-Mittel trocknen die Haut aus. Lieber ein sanftes Reinigungsmittel verwenden, dass die Poren reinigt, ohne die Haut zu strapazieren.

Nach dem Waschen mit einem Reinigungsmittel ein mildes Gesichtswasser verwenden. Auch hier solltest du darauf achten, dass deine Haut nicht ausgetrocknet wird. Auch wenn die Haut aufgrund der Pickel fettig erscheint, heißt das nicht unbedingt, dass du fettige Haut hast, wenn die Pickel hormonell bedingt sind. Reinige dein Gesicht mit einem Wattebausch und Gesichtswasser in sanften, kreisenden Bewegungen, um die Pickel nicht noch mehr zu entzünden.

Um einzelne Pickel auszutrocknen, solltest du spezielle Mittel aus der Apotheke besorgen, die du gezielt nur auf die einzelnen Pickel aufträgst. Antiseptische Pickelstift kannst du auf die Pickel tupfen, um sie zu kaschieren. Achte darauf, dass sie deinen Hautton haben.

Verwende ölfreie Feuchtigkeitscremes in der T-Zone, wo die Haut überschüssigen Talg produziert.

Einmal pro Woche eine Gesichtsmaske auftragen, die die Poren tief reinigt, um die Entzündung neuer Pickel zu verhindern.

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok