Männer lügen anders als Frauen, die häufigsten Lügen der Männer

Lügen der Männer

Männer und Frauen lügen bei unterschiedlichen Dingen. Wenn Frauen lügen, tun sie das meist, um das Selbstwertgefühl ihres Gegenüber zu steigern. Der Lüge eines Mannes hingegen liegt sein männliches Ego zugrunde. Wenn Männer lügen, wollen sie sich selbst in ein besseres Licht setzen.

Die häufigsten Lügen der Männer

1. "Ich war der beste in der Klasse"

Ob auf die Schule oder das Arbeitsleben bezogen, das männliche Ego bestimmt, dass er beeindrucken muss. Männer tun sich schwer, eine Niederlage oder ein "Versagen" zuzugeben, selbst wenn es nur heißt, dass sie nicht als Beste abgeschnitten haben.

2. "Ich mag deine Freundinnen"

Solche Lügen dienen dazu, eine Frau zu verführen oder an sich zu binden. Wenn er ihr also bekräftigt, dass er ihre Freundinnen, Eltern oder ihren Hund mag, sollte sie beobachten, wie er sich tatsächlich ihnen gegenüber verhält. Je nachdem, wie dieser Satz gesagt wird, dient er oft dazu, gegenteilige Gefühle zu vertuschen.

3. "Du bist die Beste im Bett"

Sex gehört zu den Dingen, bei denen Männer am häufigsten Lügen, denn hier ist ihr Ego am empfindlichsten. Wenn der Mann ihr versichert, dass sie die Beste im Bett ist, will er ihr Ego streicheln und sie ihm gegenüber willig machen. Leider geht der Schuss auf Dauer nach hinten los, wenn es Dinge gibt, die der Mann an ihrem Liebesleben lieber ändern würde, denn wenn er ihr jahrelang erzählt, sie sei die Beste, kann er nicht plötzlich Verbesserungsvorschläge machen, ohne seine Lüge aufzudecken. So kann er sein Liebesleben und seine sexuellen Wünsche stark eingrenzen.

4. "Ich kann dir nicht sagen, wo ich heute sein werde"

Eine solche Lüge kann der Anfang vom Ende einer Beziehung sein. Er will ihr nicht sagen, wo er hingeht, weil sie das wahrscheinlich verletzen würde. Der Tonfall in einem solchen Satz ist ausschlaggebend und kann ihr sagen, ob er lügt oder nicht.

5. "Das Kleid ist nicht zu eng, es sieht toll aus!"

Auch wenn hinter dieser Lüge eine gute Absicht steckt, kann es für die Frau böse enden. Der Mann sagt ihr, was sie hören möchte, doch wenn es nicht stimmt, und das Kleid nicht wirklich toll aussieht, wird sie das früher oder später herausfinden und dann umso gedemütigter sein. Oft aber will der Mann sich das Leben auch nur leicht machen. Er sagt einfach, dass sieht toll aus, damit er mit seinen Dingen weiter machen kann und überlässt sie ihrem Schicksal.

6. "Keine Sorge, sie werden mich schon nicht entlassen"

Hinter dieser lüge steckt zum Einen der Beschützerinstinkt des Mannes, denn er möchte seinen Lieben ersparen, dass sie sich ebenso um seinen Arbeitsplatz und die Zukunft sorgen wie er das selbst schon tut. Zum anderen passt es natürlich hervorragend zum männlichen Ego, denn er ist ja "überall der Beste" und damit wird man ihn schon nicht entlassen.

7. "Ich helfe dir mit der Hausarbeit, sobald mein Rücken besser ist"

Was ein Mann am meisten fürchtet (auch wenn er das nie zugeben würde), ist der Ärger seiner Partnerin. Deshalb lügt er, um eine Szene zu vermeiden. Bei Aufgaben, die er eigentlich nicht machen möchte, lügt er, um ohne einen Wutausbruch der Frau aus der Situation zu kommen.

8. "Ich wollte dich überraschen"

Eigentlich hat er den Geburtstag vergessen, doch er möchte das nicht zugeben. Jetzt muss er schnell handeln und seine Überraschung organisieren, auch wenn dies bedeutet, am Telefon vermeintliche Lieferanten zu beschuldigen, die sein niemals bestelltes Überraschungsgeschenk verbummelt haben. Er weiß, dass Frauen gekränkt sind, wenn man Geburtstage vergisst, deshalb versucht er alles, um die Konfrontation zu vermeiden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen