Wie entfernt man Klebstoff von Stofftieren

Stofftier

Kinder lieben Stofftiere und nehmen sie überall hin mit. Daher bekommen Stofftiere im Laufe ihres Lebens eine Menge Flecken, unter anderem von Klebstoff. Je nach dem, um welchen Klebstoff es sich handelt, kann es unterschiedlich schwierig sein, diesen von dem Stofftier zu entfernen.

 

Farblosen Klebstoff aus dem Stofftier entfernen

 

Gewöhnlich ist es der Klebstoff, den die Kinder in der Schule benutzen, der an den Stofftieren haftet. Dabei handelt es sich meist um farblosen Klebstoff wie Uhu, der relativ leicht aus dem Stofftierfell zu entfernen ist.

Zunächst soviel Klebstoff wie möglich mit einem stumpfen Messer und den Fingern vorsichtig abschaben. Die Stelle mit dem Klebstoff mit einem Schwamm und lauwarmer Spüllauge abtupfen. So wird der Klebstoff vom Fell des Stofftieres gelöst. Bleibt trotzdem noch Klebstoff zurück, das Stofftier in einem Behälter mit warmem Wasser, Spülmittel und einem Esslöffel Ammoniak einweichen. Das Wasser sollte warm aber nicht heiss sein, denn Hitze würde den Klebstoff auf dem Stoff fixieren.

Hartnäckiger Klebstoff kann mit einem Waschmittel behandelt werden, wenn nach 15 Minuten einweichen immer noch Klebstoff haften geblieben ist. Das Stofftier, falls es waschbar ist, mit der normalen Wäsche in die Waschmaschine geben.

Nach dem Waschen das Stofftier an der Luft trocknen lassen. Eventuell verbleibende Klebstoffreste werden durch das Trocknen im Wäschetrockner im Stoff fixiert, daher sollte das Stofftier nicht im Trockner getrocknet werden.

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok