Was tun gegen Ungeziefer im Haus

tasse voll mit Kakerlaken
Ungeziefer im Haus ist nicht nur ekelerregend, sondern auch unhygienisch. Ungeziefer überträgt Krankheiten oder sticht.

 

Das Ungeziefer zu fangen ist für viele eine Herausforderung. Manche Insekten sind so klein, dass man sie nicht sieht, andere wiederum möchte man lieber gar nicht erst sehen.

 

Oft sind die Insekten auch einfach zu schnell und verkriechen sich, bevor man sie loswerden kann.

 

Hier sind sechs Möglichkeiten, wie man Ungeziefer im Haushalt los wird.


Die offensichtlichste Methode ist, die Insekten einzeln mit einem Plastikbecher zu fangen, wobei man den Becher über das sitzende Insekt stülpt und ein Stück dünne Pappe zwischen den Becher und die Oberfläche schiebt. Bei einem durchsichtigen Becher kann man die Position des Insektes verfolgen, so dass es nicht so leicht entkommen kann. Diese Methode funktioniert gut bei größeren und langsameren Insekten wie Spinnen, Wespen, Bienen etc, wenn es nur einzelne davon im Haus gibt.


Fliegenfänger und ähnliche Klebstofffallen (Pheromonfallen) für krabbelnde Insekten, sehen zwar unschön aus, sind aber gegen Schwärme von Insekten, Lebensmittelmotten und Maden recht effektiv. Am besten die Fallen an mehreren Orten im Haus verteilen. Wer Haustiere oder kleine Kinder hat, sollte aufpassen, dass diese keinen Zugang zu den Fallen.


Ungeziefer wie Mücken werden von Klebstofffallen nicht angelockt. Man kann aber zusätzlich visuelle Lockstoffe oder Wärme ausströmende Lockstoffe um den Fliegenfänger herum befestigen. Viele Fluginsekten reagieren auf gelbe oder rote Farben, Neonfarben und ultraviolette Strahlen.
Ein Insektenstaubsauger oder Tischstaubsauger ist gut, um kleinere Insekten zu fangen, ohne dabei mit der Hand zu nah an das Ungeziefer zu kommen. Allerdings sollte man den Staubbeutel schnell wechseln, damit das Ungeziefer nicht im Beutel brütet oder sogar entkommt.


Manche Insekten vermehren sich schneller als man sie fangen kann. In diesem Fall kannst du mit Insektenvernichter beträufelte Köder auslegen, die diese dann in ihr Nest tragen. Bitte Insektensprays nicht wahllos im Haus herum sprühen, da es für den Menschen zwar nicht giftig aber nicht gerade gesundheitsfördernd ist.


Wenn die Insektenplage nicht in den Griff zu kriegen ist, ruf einen Kammerjäger. Bevor das Ungeziefer Überhand nimmt und ein hygienisches Problem darstellt, sollte man lieber professionelle Hilfe zu Rate ziehen. Wenn man nicht genau weiß, um welche Insekten es sich handelt, kannst du auch ein Exemplar einfangen und dem Kammerjäger zur Identifizierung zeigen.

Kakerlaken

Kakerlaken zu entfernen ist nicht jedermanns Sache. Bloß nicht mit den Schuhen zertreten, da sie auch nach dem Tod noch Eier am Schuh hinterlassen, die man dann überall hin schleppt.
Hierfür gilt: einfangen und rauswerfen, möglichst weit weg.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok