Hygiene in der Küche

Hygiene in der Küche


Wer mit Lebensmitteln umgeht, muss besonders auf Hygiene und Sauberkeit achten. So kocht man sauber und hygienisch.

Bakterien, die zu Lebensmittelvergiftungen führen können, werden gewöhnlich durch Hitze oder Kälte kontrolliert, also durch Kochen und Kühlen. Doch mittels der Küchenutensilien, der Hände und der Schneideoberfläche können sich Bakterien mühelos ausbreiten. Deshalb ist es so wichtig, auf Hygiene in der Küche zu achten.

Einfache Regeln des hygienischen Kochens

1. Hände waschen. Die Hände fassen bakterienverseuchte Oberflächen an. Vor der Zubereitung von Essen sollten sie unbedingt gewaschen werden.

2. Schmuck ausziehen. Es sollte selbstverständlich sein, doch viele Menschen mischen Teige, ohne dabei ihre Ringe von den Fingern zu ziehen. In den Zwischenräumen unter den Ringen lagern sich mikroskopisch kleine Bakterien ab, die auf diese Weise in die Lebensmittel gelangen.

3. Oberflächen reinigen. Nach jedem Schritt der Zubereitung sollte die Arbeitsfläche in der Küche sauber gewischt werden. Rohes Fleisch, Eier und Fisch sind die häufigsten Bakterienherde. Beim Kochen sterben diese Bakterien ab, doch schneidet man erst das rohe Fleisch und anschließend den Salat, ohne die Fläche vorher zu säubern, gelangen die Bakterien in die Rohkost.

4. Neue Schneidebretter. Eine gute Methode, Bakterienverbreitung zu vermeiden ist, für jede Art Lebensmittel ein sauberes Schneidebrett zu verwenden. Rohes Fleischwaren werden auf einem Brett geschnitten, Gemüse auf einem anderen.

5. Utensilien waschen. Nach Benutzung sollten die Küchenutensilien mit heißem Wasser und Spülmittel gereinigt werden. Einfaches Abspülen unter kaltem Wasser ist nicht ausreichend.

6. Küchenhandtücher bergen ebenfalls viele Krankheitskeime. Entweder Papierhandtücher verwenden oder die Küchentücher häufig heiß waschen.

7. Gebrauchtes Besteck und Geschirr nicht herumstehen lassen, sondern sofort spülen oder in den Geschirrspüler räumen. Dies ist besonders wichtig, wenn jemand im Haushalt erkältet ist.

8. Spülschwamm desinfizieren. Nach Gebrauch sollte der Spülschwamm gründlich ausgewaschen und zur Desinfektion für 30 Sekunden in die Mikrowelle gesteckt werden.

9. Nach dem Abspülen von Fleisch und Geflügel sollte das Spülbecken desinfiziert werden, um die eventuelle Verbreitung von Salmonellen und E.coli zu vermeiden.

10. Nach dem Kochen alle gebrauchten Geräte wie Herd, Backofen oder Mikrowelle abwischen.

11. Regelmäßig einmal pro Woche den Kühlschrank ausräumen, auswischen und bei der Gelegenheit abgelaufenen Lebensmittel entsorgen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen