Grundregeln für ein ordentliches Zuhause

Obstschüssel

Je länger wir leben, umso mehr Sachen sammeln sich an, die gut organisiert sein müssen, damit keine Unordnung entsteht. Mit den Grundregeln der Ordnung in der Wohnung vermeidest du unnötiges Suchen und dein Zuhause sieht aufgeräumter aus.

1. Regale sind eine gute Möglichkeit, Büchersammlungen aufzubewahren. Doch auch Fotos, Zeitschriften und Andenken lassen sich gut im Regal verstauen und ausstellen. Wichtig ist hierbei, dass du die Gegenstände in Gruppen gleicher Art aufteilst. Was du häufig benutzt, sollte in Griffhöhe stehen. Eine Sammlung von Zeitschriften oder ähnlichem kannst du besser in einer hübschen Kiste verpacken und die Kiste entweder ganz unten oder weiter oben im Regal aufstellen. Figuren und Urlaubsandenken sollten alle zusammen stehen.

2. Dekorative Körbe sind eine gute Art, Gebrauchsgegenstände wie Feuerholz, Stifte oder auch Obst aufzubewahren. Wähle die richtige Größe für die entsprechenden Gegenstände und stelle sie in der Mitte eines Tisches oder in Teer Zimmerecke auf.

3. Die Küche braucht mehr Organisation als jeder andere Raum in der Wohnung. Lebensmittel solltest du in zueinander passenden Behältern aufbewahren. Am besten sind Glasbehälter, so dass du sehen kannst, was darin ist.

4. Im Wohnzimmer befindet sich alles von DVDs über Fernsehzeitschriften bis zur Spielkonsole. Wenn du einen Wohnzimmerschrank mit Schubladen hast, widme jede Schublade einem Thema. Die Regalflächen kannst du auch hier wieder mit schönen Kisten auffüllen und in jeder Kiste eine Art an Gegenständen aufbewahren.

5. Der Kleiderschrank sollte über möglichst viele Fächer, Schubladen und Hängestangen verfügen, so dass du deine Kleidung aufteilen kannst. Auch ein Schuhschrank ist sinnvoll, damit die Schuhe separat bleiben und nicht den Flur auffüllen.

6. Wenn der Schreibtisch nicht genügend Schubladen hat, stell dir einen kleinen Aktenschrank oder ein paar Aktenschubladen dazu. Papierkram sollte nicht offen herumliegen, sondern immer schön weggepackt werden.

7. Der Flur ist das Erste, was deine Gäste sehen, ein guter Eindruck ist also wichtig. Bewahre hier nur die notwendigen Gegenstände dauerhaft auf und verteile sie auf einen Beistelltisch, ein Schuhregal, eine Garderobe und einen Schirmständer.

8. Wähle Möbel, die praktisch und dekorativ zugleich sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen