Entspannter schlafen in einem ordentlichen Schlafzimmer

Schlafzimmer

Der beste Weg zu einem entspannten und erholsamen Schlaf ist eine entspannende Umgebung, also in diesem Fall das Schlafzimmer. Wenn man Probleme beim Einschlafen hat und die Gedanken des Tages nicht schnell ablegen kann, ist es Zeit, für angenehme Entspannung im Schlafzimmer zu sorgen.

 

Oft sind Staubmilben die Ursache für unruhigen Schlaf. Zur Vermeidung der allergieauslösenden Staubmilben regelmäßig frische Bettwäsche aufziehen, Boden und Oberflächen des Schlafzimmers sauber halten und die Atemluft mit einem Luftreiniger klären.

Unordnung erzeugt ein unruhiges Gefühl. Keine Kleidung und Gegenstände im Schafzimmer herumliegen lassen. Auch ab und zu mal den Kleiderschrank aufräumen und alte Kleidung wegwerfen, das gibt ein befreiendes Gefühl.

Elektrosmog kann eine andere Ursache sein, warum man keinen Schlaf findet. Elektrische Geräte sollten mindestens einen Meter vom Bett entfernt sein, damit keine Strahlung den Schlaf stört. Besser ist auch, unmittelbar vor dem Schlafengehen den Fernseher nicht mehr einzuschalten, besonders nicht vom Bett aus. Fernsehen stimuliert die SInne und kann die Entspannung verlangsamen.

Ein Schlafzimmer sollte nicht mit zuviel Möbeln vollgestellt sein. Gute Entspannung findet man in einem Zimmer mit größeren, freien Flächen. Zuviele Möbel engen ein und verkrampfen innerlich.

Etwa eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen zündet man Duftkerzen mit seinem Lieblingsduft im Schlafzimmer an. So hat das Aroma Zeit, sich im Raum zu verteilen, bis man sich schlafen legt. Vor dem Löschen des Lichts unbedingt die Kerzen auspusten!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok