Wie lange dauert es, bis eine Lebensmittelvergiftung ausbricht

Rohes Fleisch

Wie lange es dauert, bis eine Lebensmittelvergiftung sich nach der Nahrungsaufnahme entwickelt, hängt von der Art der Vergiftung ab. Im Allgemeinen können die ersten Erscheinungen zwei bis sechs Stunden auftreten, nachdem die verdorbene Nahrung aufgenommen wurde. Gelegentlich kann nach nur wenigen Minuten bereits eine Vergiftung auftreten oder erst nach einigen Tagen. Eine krankhafte Lebensmittelvergiftung dauert bis zu zehn Tage. Einige Arten können auch tödlich sein.

 

Schnellwirkende Bakterien

Manche Arten der Lebensmittelvergiftung wirken sehr schnell, manchmal sogar unmittelbar nach der Verdauung. Staphylococcus aureus ist eine Form, die innerhalb von bis zu 6 Stunden nach Verzehr auftreten. Diese Lebensmittelvergiftung wird durch Fleisch, Meeresfrüchte, Brotaufstriche und stark salzhaltige Speisen übertragen. Die Bakterien gelangen durch Nase und Mund oder durch oberflächliche Wunden auf der Haut in den Körper ein. Symptome dieser Vergiftung sind unter anderem Übelkeit, Erbrechen und Durchfall.

Clostridium botulinum ist ein Bakterium, dessen Sporen wenig Sauerstoff benötigen und ein hitzeempfindliches Gift produzieren. Es kann im Boden, in Pflanzen, Fisch und Meeresablagerungen gefunden werden. Die Bakterien werden durch selbstgemachte Konservenspeisen übertragen. Symptome sind Sehstörungen, Atemnot und möglicher Tod.

 

Langsam wirkende Bakterien

Einige Arten der Lebensmittelvergiftungen können 12 bis 24 Stunden dauern, bis die Symptome auftreten. Die bekannteste Form ist die Salmonellenvergiftung, die den Darmbereich befällt. Salmonellen können durch proteinhaltige Speisen übertragen werden, die roh oder nur wenig gekocht sind. Gewöhnlich findet man Salmonellen in Fleisch, Geflügel, Fisch und Eiern. Typische Symptome sind Durchfall, Darmkrämpfe, Erbrechen, Kopfschmerzen und Fieber.

Clostridium perfringens ist ein Bakterium, das sich in hitzerestitenten Sporen bildet und in Staub, Erde, und im gastrointestinalen Trakten von Mensch und Tier gefunden wird. Meist wird dieses Bakterium durch Fleisch und Geflügel, Saucen und Sülzen übertragen. Typische Symptome sind Durchfall und Bauchkrämpfe.

 

Der sicherste weg, Lebensmittelvergiftungen zu vermeiden ist, alle Speisen, vor allem Fleisch und Eier gut zu kochen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.