So können Eltern Kindern mit Einschlafproblemen helfen

schlafendes Kind
Schlaf braucht jeder Mensch, um gesund zu bleiben. Der Körper braucht zur Regeneration eine bestimmte Menge an Schlaf, die bei Kindern im Wachstum wesentlich höher liegt als bei Erwachsenen. Manche Kinder tun sich mit dem Einschlafen jedoch schwer. 

Es gibt verschiedene Techniken, die den Kindern beim Einschlafen helfen können. Für die Eltern ist es wichtig, den Kindern rechtzeitig vor dem Schlafengehen keine Schokolade oder andere Süßigkeiten zu geben. Schokolade enthält Koffein, zwar nur in geringen Mengen, jedoch genug, um ein Kind mit Einschlafproblemen wach zu halten. Zucker gibt dem Körper einen Energieschub, der es dem Kind schwer macht, Ruhe und Schlaf zu finden.

Eine feste Schlafroutine sollte eingehalten werden, damit der Körper sich daran gewöhnt, zu bestimmten Zeiten müde zu sein. 

Für die Kinder gilt: im eigenen Bett schlafen und nicht im Bett essen, fernsehen oder Hausaufgaben machen. Der Körper lernt, dass das Bett zum Schlafen da ist und fährt automatisch herunter, wenn man sich ins Bett legt. Benutzt man das Bett für andere, aktive Dinge, kann es dem Körper schwerer fallen, einzuschlafen.

Wer abends schwer einschläft, sollte auf das Mittagsschläfchen verzichten. Die meisten Kindern brauchen ab einem Alter von 3 Jahren keinen regelmäßigen Mittagsschlaf mehr. Ein nicht benötigter Mittagsschlaf kann den ganzen Schlafrhythmus durcheinander bringen. Das Kind hat abends Schwierigkeiten beim Einschlafen und wacht durch das späte Einschlafen morgens nicht früh genug auf. 

Sanfte, beruhigende Musik hilft vielen Kindern beim Einschlafen. Die Musik beruhigt die Sinne und entspannt, wer entspannt ist, kann leichter einschlafen. Wer möchte, kann vor dem Schlafengehen ein paar entspannende Yoga-Übungen machen. Während der Übungen das Licht dimmen und tief durchatmen. Die Übungen verlangsamen den Herzschlag, entspannen die Muskeln und machen das Einschlafen leichter.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen