Kinderspielzimmer im Feng Shui Design


Kinderspielzimmer
Bei der Dekoration eines Spielzimmers für dein Kind sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Das Kinderspielzimmer ist ein Zimmer für Aktivität und sollte voller 'Yang' sein, dem aktiven teil von Yin und Yang, um seinen Zweck zu erfüllen.

 

Ein Spielzimmer ist nicht zum Schlafen oder zum Lernen gedacht, sondern zur Anregung von Fantasie und Abenteuer.

 


Wie animiert man ein Kind durch Feng Shui?


Der beste Ort für ein Spielzimmer

 


Idealerweise sollte sich das Kinderspielzimmer auf der Westseite des Hauses oder der Wohnung befinden, am besten neben dem Wohnzimmer. Kinder spielen gern in der Nähe ihrer Eltern, denn sie fühlen sich beschützt.


Hat man keinen Platz für einen ganzes Spielzimmer, kann man einen Teil des Wohnzimmers abteilen.
In dem Fall sollte der abgetrennte Teil im westlichen Bereich des Wohnzimmers sein.
Geeignete Farben für das Spielzimmer. Am besten eignen sich fröhliche Farben, die Energie schaffen, wenn man sie sieht. Das sind Farben wie Orange, gelb. Rosa, hellblau und hell grün. Man kann beispielsweise eine Wand in einem hellen Orange streichen und die übrigen Wände mit der Komplementärfarbe, einem hellblau. Weitere Komplementärfarben sind gelb und lila oder rot und grün.

Tipp: Sind die Kinder ohnehin schon sehr aktiv, kann man die Farben mit erdigen Tönen etwas dämpfen.
Wandbemalung
Bemalte Wände bringen Leben in das Spielzimmer. Das Motiv sollte fröhlich sein und nicht Gewalt widerspiegeln. Kreiere die Wandbemalung mit dem Kind zusammen oder frage einen Fachmann.


Möbel

 


Kinder springen und laufen viel herum, selbst wenn sie Malen oder Puzzle zusammensetzen. Tische und Stühle sollten daher abgerundete Ecken haben, um die Verletzungsgefahr zu verringern. Weiterhin kann man auch große Kissen oder Polster im Raum verteilen.

Boden


Am besten eignet sich ein Holzboden. Teppiche sind zwar weicher, aber auch schmutzempfindlicher und sammeln Staub an. Ist bereits Teppich vorhanden, kann man eine Spieldecke darüber legen, die sich auswaschen lässt. Eine Spieldecke trennt die Spielecke auch optisch von dem Rest des Zimmers ab, wenn man das Spielzimmer als Teil des Wohnzimmers hat.

Beleuchtung


Dass Spielzimmer sollte hell beleuchtet werden, um Aktivität anzuregen. Keine Standlichter, die während des Spielens umgeworfen werden können.
Leben
Pflanzen und Tiere bringen Energie in das Zimmer. Dekoriere das Spielzimmer mit Bambuspflanzen, die das Kind gießen kann, ohne das die Pflanze schaden nimmt. Ein kleines Aquarium mit Guppies ist ein schöner Blickfang für Kinder und schafft Bewegung und Beruhigung gleichermaßen.


Feng Shui Regeln


1. Norden: Lernen: Idealer Ort für das Fischbecken und die Pflanzen. An die Nordwand kannst du die Kunstwerke und Kreationen des Kindes hängen.
2. Nordwesten: Hilfreiche Menschen: Bilder von Vorbildern des Kindes. Die Farben sind grau, weiß und Silber.
3. Westen: Kreativität: Ein guter Ort für künstlerische Aktivitäten.
4. Südwesten: Beziehung zu anderen Menschen. Platziere Fotos von Familienmitgliedern und Freunden dort.
5. Süden: Anerkennung: In der Schule oder beim Sport erworbene Urkunden können hier angebracht werden.
6. Südosten: Wohlstand: Selbst als Kind weiß man die Macht des Geldes zu schätzen, daher ist der Südosten ideal für ein Sparschwein.
7. Osten: Familie: Bilder der weitläufigen Verwandtschaft und Vorfahren. Kinder wollen mit der Familie verbunden sein, das zeigt ihnen, wie wichtig sie für andere Menschen sind.
8. Nordosten: Wissen: Idealer Ort für Bücher.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen