Wintertrockene Lippen mit natürlichen Mitteln geschmeidig machen

Lippenpflege mit Honig

Trockene und spröde Lippen kann man mit ganz natürlichen Produkten weich und geschmeidig machen, ohne einen Lippenstift oder Lippenbalsam zu verwenden. Die besten natürlichen Mittel gegen spröde Lippen sind Honig, Orangen, Aloe Vera, Gurke , Wasser und Öl.

 

Wichtig vor dem Verwenden rein natürlicher Produkte ist, die abgestorbenen Hautzellen auf den Lippen zu entfernen. Dies erreicht man durch Auftragen von Kaffeesatz oder Backnatron und sanftem, kreisförmigem Reiben mit einer Zahnbürste. Danach die Lippen mit Wasser gründlich abspülen und trockentupfen.

Lippenpflege mit Honig
Honig enthält natürlichen Zucker, der an den Lippen haftet und Feuchtigkeit anzieht. Die so angezogene Feuchtigkeit setzt sich auf die feine Haut der Lippen und macht sie geschmeidig. Ein wenig Honig auf den Lippen verteilen und einwirken lassen. Die natürliche Speicherung von Feuchtigkeit ist übrigens auch der Grund, warum Honig niemals schlecht wird. Die Bakterien trocknen sofort aus, wenn sie in den Honig gelangen. Wer alt gewordenen Honig nicht mehr essen möchte, kann ihn also ruhig als Lippenpflege verwenden.

Lippenpflege mit Orangen
Frische Orangen auspressen und den Saft direkt auf die Lippen auftragen. Die natürliche Fruchtsäure des Orangensaftes befeuchtet die Lippen und hilft bei der Heilung. Bei aufgerissenen Lippen beißt Orangensaft ein wenig. Neben dem direkten Auftragen des Orangensaftes kann man auch zwischendurch mal frische Orangenscheiben essen und dabei gründlich die Lippen befeuchten. Konzentrierter Orangensaft hat nicht die gleiche Heilwirkung wie frisch gepresster.

Lippenpflege mit Aloe Vera
Aloe Vera ist als Wundermittel für die Haut bekannt. Wer eine echte Aloe Vera Pflanze besitzt, kann einfach ein Blatt abschneiden und den Saft direkt auf die Lippen auftragen.

Lippenpflege mit Gurke
Gurken besitzen weniger Fruchtsäuren als Orangen, beißen also nicht auf aufgerissenen, wunden Lippen. Etwas Gurkensaft aus einer frischen Salatgurke ausdrücken und auf die Lippen auftragen. Oder beim Mittagsschlaf eine Gurkenscheibe auf den Mund legen und den Saft einwirken lassen.

Lippenpflege mit Öl
Speiseöle, die besonders gut bei trockenen Lippen helfen, sind Olivenöl, Kokosnussöl und Leinsamenöl. Die natürlichen Inhaltsstoffe der Öle helfen den Lippen dabei, Feuchtigkeit zu speichern und Wunden zu heilen.

Innere Lippenpflege mit Wasser
Ausreichende Flüssigkeitsversorgung ist der wichtigste Grundsatz bei trockenen Lippen. Trinkt man zu wenig, entzieht der Körper Haut und Lippen Feuchtigkeit, um die Organe zu versorgen. Durch ausreichendes Trinken bleibt mehr Feuchtigkeit in den Hautzellen enthalten, und nichts wirkt zur Flüssigkeitsversorgung besser als reines Wasser.

Foto: Luc Viatour / www.Lucnix.be 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen