Schönheitspflege, die schädlich sein kann

Schönheitspflege, die schädlich sein kann

Manche Kosmetik und Schönheitsbehandlung birgt mehr Gefahr als man denkt und kann zu Haarausfall und Infektionen führen oder sogar krebserregend sein. Hier sind einige Schönheitsbehandlungen, die schädlich sein können.

Wimpern färben

Wie auch stetes Haarefärben kann häufiges Färben der Wimpern die feinen Härchen dauerhaft schädigen. Durch chemische Färbemittel spröde gewordene Wimpern können abbrechen und ausfallen. Eine noch ernstere Gefahr stellt das färben der Wimpern für die Augen dar, denn es kann zu gefährlichen Augeninfektionen führen. Wer die Wimpern färben möchte, sollte das niemals selbst zu Hause tun, sondern von einem Schönheitssalon fachmännisch machen lassen.

Maniküre und Pediküre

Die Behandlung von Fingernägeln und Füßen ist sehr entspannend, kann aber unerwartete Gefahren bergen. Schlecht desinfizierte Werkzeuge können im Ernstfall zu einer lebensbedrohlichen Staphylokokkeninfektion führen und im harmloseren Fall Pilzerkrankungen verursachen. Zur Vorsicht entweder das eigene Manikür-Set mitbringen oder auf gute Desinfektion vor der Behandlung achten.

Haare glätten

Bei der künstlichen Glättung von dicken, gelocktem Haar werden oft Chemikalien verwendet, die krebserregendes Formaldehyd enthalten. Das Einatmen der Dämpfe kann bei dauerhafter Anwendung Augen- und Hautreizungen verursachen und die Atemwege schädigen. Achte auf die Verwendung von formaldehydfreien Produkten im Haarsalon.

Botoxspritzen

Botox hilft hervorragend bei der Glättung von Fältchen und ist bei professioneller Anwendung auch ziemlich risikofrei. Allerdings kann es trotzdem zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen wie Blutergüssen und Schwellungen. Botozspritzen sollten grundsätzlich nur von autorisiertem Personal durchgeführt werden.

Sonnenbank

Das Bräunen auf der Sonnenbank erhöht dramatisch das Risiko einer Hautkrebserkrankung und kann außerdem zu frühzeitiger Hautalterung und unschönen Altersflecken auf der Haut führen. Das Solarium auf ein Minimum beschränken.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.