Todesfalle Diffenbachie

Diffenbachie

 

Die Diffenbachie ist eine tropische Zierpflanze, die in Deutschlands Haushalten sehr beliebt ist. Doch die wenigsten wissen von ihrer tödlichen Gefahr. Der Saft der Diffenbachie ist äusserst giftig und kann sogar tödlich sein, wenn nicht schnell gehandelt wird.

 

Die Amazonasindianer tauchten traditionell ihre Pfeilspitzen in den giftigen Saft der Diffenbachie für ein schnelles und tödliches Jagen. Im Stängel der Pflanze befindet sich die höchste Konzentration des Safts.

Der direkte Kontakt mit Schleimhäuten und Augen sollte unbedingt vermieden werden.

Kommt man in Kontakt mit den Saft der Diffenbachie und gerät dieser in die Augen, kommt es zu vorübergehender Blindheit.

Ein Säugling kann durch den Saft der Diffenbachie innerhalb von 10 Sekunden sterben.

Bei erwachsenen Personen kann er in einer Zeitspanne von 20 Minuten zum Erstickungstod führen.

Diffenbachien sollten niemals ohne Gummihandschuhe angefasst werden und aus der Reichweite von Kindern und Haustieren gehalten werden. Nach der Handhabung der Pflanze sollte man die Handschuhe sicherheitshalber mit Wasser abspülen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.