Gehören Gemüsemesser in die Spülmaschine?

Küchenmesser

Es wird behauptet, dass man Schälmesser, Gemüsemesser und allgemeine Küchenmesser nicht in den Geschirrspüler stecken soll, um zu vermeiden, dass die Klinge stumpf und matt wird.

 

Doch diese Behauptung stammt aus Großmutters Zeiten, denn heutzutage werden Küchenmesser in der Regel spülmaschinenfest hergestellt.

 

Früher hatte die meisten Küchenmesser oder Gemüsemesser Holzgriffe, die Wasser absorbieren und durch die Temperatur in der Spülmaschine leicht ihre Form verlieren. Hölzerne Küchengeräte sollten generell von Hand gespült und gründlich getrocknet werden, damit sie länger halten. Moderne Messer haben Plastik- oder Stahlgriffe, die in der Spülmaschine nicht kaputt gehen.

 

Ebenso wurden früher Messer aus Karbonstahl hergestellt, da es leicht zu formen ist und relativ wenig kostet. Karbonstahl kann man nicht in den Geschirrspüler stecken, da er schnell rostet. Mittlerweile werden fast alle Küchenmesser aus rostfreiem Stahl hergestellt, welches extrem resistent gegen Oxidation und Mattierung ist.

Rostfreier Stahl ist spülmaschinenfest.

 

Messer mit Klingen aus Keramik schneiden zweifelsohne am besten, sind aber zu anfällig, um sie im Geschirrspüler zu spülen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.