Die wichtigsten Schritte für einen umweltfreundlichen Haushalt

Energie sparen

Umweltbewusstsein ist ein wichtiges Thema. Durch das Aneignen bestimmter Gewohnheiten im Haushalt kannst du Energie und kosten sparen.

 

1. Duschen verbraucht weniger Wasser als Baden. Das kannst du leicht selbst testen: Mach den Badewannenstöpsel rein und messe, wie voll die Wanne nach einer normalen Dusche ist. Wenn du nicht gerade 45 Minuten lang duschst, wird das weit weniger als ein Vollbad sein. So kannst du Wasser und Energie sparen.

2. Ein tropfender Wasserhahn kann bis zu 100 Liter Wasser im Monat verschwenden. Wenn du einen tropfenden Wasserhahn hast, lass ihn schnell reparieren.

3. Stell den Wasserhahn ab, während du dir die zähne putzt. Pro Minute gehen etwa sechs Liter Wasser verloren.

4. Energiesparlampen verbrauchen bis zu 80% weniger Strom.

5. Schalte den Fernseher komplett aus, wenn du nicht mehr fernsiehst. Ein Fernseher auf Standby verbraucht unnötig Strom.

6. Schalte kein licht ein, wenn es hell genug ist. Tageslicht kostet nichts, also nutze es aus!

7. Deine Haushaltsgeräte wie Waschmaschine, Spülmaschine usw. sollten mindestens Klasse A haben. Am wenigsten Energie verbraucht AAA.

8. Lass den Kühlschrank nicht länger offen als notwendig. Je mehr Kälte entweicht, umso mehr muss der Kühlschrank arbeiten, um die Temperatur zu halten.

9. Ein Kühlschrank muss nicht unbedingt auf die kälteste Temperatur eingestellt sein. Kälter als 8 Grad ist nicht nötig und verbraucht zuviel Strom.

10. Recycle deinen Abfall. Plastik, Aluminium, Papier und Glas können zu wertvollen Rohmaterialien werden, wenn sie in der richtigen Tonne gesammelt werden.

11. Benutzte wiederaufladbare Batterien statt Alkaline-Batterien.

12. Wenn du ein Zimmer verlässt, schalte das Licht aus.

13. Ein Computerbildschirm verbraucht viel Strom. Schalte ihn aus, wenn du den Computer nicht benutzt.

14. Lass Ladegeräte nach dem Aufladen von mobilen Geräten nicht in der Steckdose stecken. Sie verbrauchen Elektrizität, auch wenn kein Gerät mit ihnen verbunden ist.

15. Eine Toilette ist kein Mülleimer. Wirf nichts darein, was dort nicht hingehört.

16. Halte deine Haushaltsgeräte sauber, dann gehen sie nicht so schnell kaputt.

17. Wenn du Geschirr von Hand spülst, tu das nicht unter dem laufenden Wasserhahn, sondern lass die Spüle voller Wasser laufen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen