Erwärmen von Babynahrung in der Mikrowelle

Babynahrung Mikrowelle

Babynahrung und Kleinkindernahrung lassen sich mit der Mikrowelle wesentlich schneller und leichter aufwärmen. Die Mahlzeiten oder Fläschchen können in kleinen Portionen zubereitet werden, so dass mehrmaliges Wiedererhitzen der Lebensmittel verhindert wird.

 

Beim Erhitzen von Babynahrung in der Mikrowelle sollte wie bei herkömmlicher Erwärmung auf Temperatur überprüft und vorgekostet werden. Die Verzehrtemperatur für Babys beträgt nicht mehr als 37 Grad.

Bei Fertignahrung im Glas wird vor dem Erhitzen der Deckel abgenommen oder eine entsprechende Teilration auf einen Teller gegeben. Nach dem Erhitzen die Kost gut umrühren, damit die Temperatur überall gleich ist. Einmal erhitzte Babynahrung nicht noch einmal erwärmen. Im Glas verbliebene Reste, die nicht aufgewärmt wurden, können im Kühlschrank drei Tage aufbewahrt werden.

Beim Erwärmen von Babynahrung in der Flasche unbedingt mikrowellengeeignete Gefäße verwenden und die erhitzte Nahrung erst nach dem Aufwärmen in die Babyflasche füllen. Natürlich auch hier erst gut schütteln, um die Temperatur auszugleichen und mit einem Thermometer oder auf dem Handgelenk überprüfen, ob die Temperatur für das Kind geeignet ist.

Kalt gewordene Milch oder Babytee sollte im unverschlossenen Gefäß in der Mikrowelle aufgewärmt werden.

Die Mikrowelle eignet sich weniger zum Sterilisieren von Babyflaschen und Saugern, denn die Länge der Kochzeit kann auf herkömmliche Weise besser kontrolliert werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.