Wie gefährlich ist eine Sterilisation für Katzen und Hunde?

Katze und Hund

 

Wenn ein Hund oder eine Katze sterilisiert werden, muss eine Operation unter Vollnarkose stattfinden. Es ist wichtig für den Tierhalter, sich über die Risiken einer solchen Operation bewusst zu sein.

Das Tier wird narkotisiert und aufgeschnitten. Wie bei jedem medizinischen Eingriff unter Vollnarkose bestehen auch bei einer Sterilisation Risiken. Es gibt immer die theoretische Möglichkeit, dass ein Tier aus der Narkose nicht mehr aufwacht, denn jeder Körper ist anders und reagiert anders auf das Narkosemittel. Die Sterblichkeitsrate aufgrund einer Vollnarkose beträgt etwa 0,1%.

 

Bei der Operation selbst kann es zu Infektionen, Entzündungen oder inneren Blutungen kommen, die natürlich stets ein Risiko für ein Lebewesen darstellen.

 

Sterilisation ja oder nein?

 

Obwohl man sich als Hunde- oder Katzenhalter über das Risiko bei einer Sterilisation bewusst sein sollte, heißt das nicht, davon grundsätzlich abzusehen. Eine Sterilisation führt in den meisten Fällen zu einem zufriedeneren und ausgeglicheneren Leben für das Tier, da es nicht unter den Hormonschüben der Sexualität leidet, die es dann nicht ausleben kann. Anders ausgedrückt: ein Tier leidet darunter, wenn es “heiß” ist und keinen Paarungspartner haben darf.

Besonders wichtig ist es für frei herumlaufende Hunde und Katzen, sterilisiert zu werden, da sie keinen unerwünschten Nachwuchs bekommen.

 

Wichtig ist also für den Tierhalter nicht die Entscheidung, ob eine Sterilisation durchgeführt werden soll, sondern bei welchem Tierarzt. Hat man sich entschlossen, dass es besser für Tier und Halter ist, wenn es sterilisiert wird, sollte man sich nach einem Tierarzt mit gutem Ruf und moderner Praxis umsehen und sich mit anderen Tierhaltern austauschen und nicht auf den Preis sehen. Es ist auch sinnvoll, das Tier vorher von dem entsprechenden Tierarzt untersuchen und sich beraten zu lassen. Der Tierarzt kann am besten entscheiden, ob das Tier gesundheitlich stark genug ist, eine solche Operation gefahrlos zu überstehen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen