10 nützliche User-Tipps für den iPad

iPad, Benutzer-Tipps
Seinen iPad kennen- und nutzen zu lernen dauert einige Zeit. Um den Vorgang zur optimalen und effektiven Ausnutzung der Kapazität des iPads zu verkürzen, findest du hier ein paar nützliche Tipps für die Benutzung des iPads.
1. Batterie sparen: So verlängerst du die Batteriedauer deines iPad
Funktionen und Programme, die du nicht benutzt, kannst du ausschalten, damit sie nicht unnötig die Batterie belasten. Zum Deaktivieren von Bluetooth gehe zu "Einstellungen", "Allgemein", "Bluetooth".
Das Erhalten von Emails kann ebenfalls die Batteriedauer verkürzen. Gehe zu "Einstellungen", "Mail", "Datenabgleich". Dort kannst du "Push" deaktivieren und die Häufigkeit ändern, mit der der iPad neue Mails sucht. Je öfter der iPad neue Mails abruft, umso mehr verbraucht sich die Batterie.
Unter "Einstellungen", "Helligkeit und Hintergrund" kannst du die Helligkeit des Bildschirms herunterstellen, damit die Beleuchtung weniger Energie verbraucht.

2. Skype beenden. Bei automatischer Einstellung meldet man sich bei Skype an und bleibt dann ununterbrochen angemeldet, solange der iPad nicht heruntergefahren wird. Um Skype auszuschalten, ohne den iPad neustarten zu müssen, geh zu "Einstellungen", "Apps", "Skype". Unter "Offline gehen" kannst du einstellen, nach wieviel Minuten du automatisch Skype abmelden willst.

3. Emailadressen schneller eingeben: Beim Tippen einer Emailadresse in der Adresszeile in Mail kannst du eine Sekunde lang auf die Punkt-Taste drücken, bis ein Feld mit mehreren Optionen erscheint: z. B. .de, .eu, .net,. edu, .es, -org. Dort fährst du mit dem Finger auf die gewünschte Option.

4. Sicherheits-PIN gegen Diebstahl. Wer deinen iPad in die Hand bekommt, hat Zugriff auf deine Fotos, Kontakte, persönliche Information und möglicherweise sogar deine Adresse. Verhindere fremden Zugriff zu deinen Daten durch Einstellung eines PINs. Geh zu "Einstellungen", "Allgemein", "Code-Sperre". Wähle "Code aktivieren" und gebe einen PIN ein. Auch kannst du automatische Datenlöschung auswählen, so dass nach 10 falschen Eingaben deine wichtigen Daten gelöscht werden.

5. Einschränkungen. Unter "Einschränkungen" ("Einstellungen", "Allgemein") kannst Installieren oder Löschen bestimmter Apps verhindern und Änderungen in Mail einschränken. Damit kannst du unbesorgt deinen iPad an Freunde verleihen, ohne Angst zu haben, dass diese deine Apps verstellen. Für das Aktivieren und Deaktivieren der Einschränkungen verwendest du einen Sicherheitscode.

6. Internationale Tastaturen und Sprache wechseln. Wer häufig in verschiedenen Sprachen tippt oder gelegentlich die Sprache des iPad-Betriebssystems wechseln möchte, kann das ganz schnell und einfach tun.
Geh zu "Einstellungen", "Allgemein", "Landeseinstellungen". Dort kannst du unter "Sprache" die Sprache des Betriebssystems wechseln und unter "Tastaturen" neue Tastaturen hinzufügen bzw. auswählen.
Schneller Wechsel zwischen internationalen Tastaturen: Die Globus-Taste auf der Tastatur drücken und einen Moment gedrückt halten. Die gewünschte Tastatur auf dem erscheinenden Feld mit dem Finger auswählen.

7. Akzentuierte Buchstaben: Auch ohne Wechseln der Tastatur kannst während des Schreibens Buchstaben mit Akzenten (z.B. á, é etc.) erhalten, indem du den jeweiligen Buchstaben eine Sekunde gedrückt hältst. Es erscheint ein Feld mit verschiedenen Möglichkeiten des Buchstabens mit Akzent.

8. Schnelles Zurückscrollen zum Seitenanfang: Beim Lesen einer Webseite z. B. brauchst du nicht mit dem Finger zu scrollen, wenn du an den Seitenanfang zurück möchtest. Du brauchst nur kurz auf den dünnen schwarzen Rand oben zu tippen.

9. Wenn ein App nicht mehr reagiert, iPad ausschalten und neustarten. Eineige Sekunden den schwarzen Knopf am Rand gedrückt halten, bis das Wort "Ausschalten" erscheint. Swipen und mit dem gleichen Knopf wieder einschalten.

10. Soundvolumen anpassen. Einige Lieder können lauter sein als andere. Um die Lautstärke automatisch anzupassen, gehe zu "Einstellungen", "iPod". dort kannst du "Lautstärke anpassen" ein- oder ausstellen.

Die angegebenen Tipps beziehen sich auf iOS 4.2.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen