Lass dich nicht durch Fehlversuche entmutigen

Junge Frau überlegend

Die heutige Gesellschaft und unser Bildungssystem machen uns stets glauben, dass wir in vielen Dingen einfach nicht gut genug sind, denn wir werden bei “Versagen” durch schlechte Noten und Kritik bestraft. Das ist nicht nur unheimlich schädlich für das Selbstwertgefühl, es ist auch einfach nicht wahr, denn jeder Mensch trägt in sich ungeahnte Fähigkeiten zu lernen und sein Wissen auf ein unvorstellbares Niveau zu bringen. 

Der durch die Gesellschaft eingeflößte Glaube, nicht schlau genug zu sein oder nicht die richtige Einstellung zu haben, hindert viele Menschen am Lernen und hemmt ihre Kapazität, ihr wahres Potential zu erreichen. 

Babys werden mit der Fähigkeit zu lernen geboren. Die Kindheit ist ein endloser Lernprozess, durch Gewissenhaft und Fehler zu lernen. Wenn ein Kind Radfahren lernt, wird es zunächst mehrmals hinfallen, denn es wird ja nicht mit der Fähigkeit geboren, ein Fahrrad zu bedienen. Das Hinfallen und die Fehler tragen für das Kind allerdings gerade dazu bei, sich zu verbessern. Man kann Kindern ihre Begeisterung noch nicht durch Nicht-Können nehmen, denn sie haben noch nicht gelernt, dieses als Versagen zu betrachten. Sie versuchen es immer und immer wieder, bis sie es schließlich schaffen.

Als Erwachsene müssen wir versuchen, zu dieser kindlichen Begeisterung zurück zu finden. Wir dürfen uns nicht durch die Meinungen anderer Menschen entmutigen lassen. 

Gib nicht auf, wenn jemand dir sagt, du bist nicht gut genug. Lerne durch schlechte Erfahrung, anstatt dich von ihr blockieren zu lassen. Wenn du dich durch deine Fehler davon abhalten lässt, es weiter zu versuchen, erschaffst du in dir den Glauben, dass du nicht gut genug bist und lieber etwas anderes versuchen solltest. Dadurch hemmst du dein inneres Wachstum und kannst tatsächlich nicht besser werden.

Stell dir vor, wie wenig wir lernen würden, wenn wir schon als Kind nach dem ersten Fehlversuch aufgeben würden!