Hängst du fest im seelischen Tief? So kannst du schnell deine Laune verbessern

Seelisches Tief, Mensch guckt aus dem Fenster

Jeder Mensch kennt seelische Gemütsschwankungen. Wenn Energie und Selbstvertrauen ihren Tiefpunkt erreicht haben, ist es oft schwer, sich wieder nach oben zu ziehen. Hier sind ein paar praktische Anregungen, deine Stimmung schnell wieder zu verbessern, wenn du dich gerade in einem seelischen Loch befindest.

Tu dir selbst etwas Gutes und verwöhne dich

Oft setzt man die Bedürfnisse seiner Mitmenschen und die Aufgaben in Haushalt und Arbeit an erste Stelle und vergisst sich selbst dabei. Sicherlich gibt es im Hinterkopf eine Reihe an Dingen, die du dir seit langem vorgenommen hast, die aber durch andere Aufgaben immer wieder hintenan geschoben wurden.
Hol dir einen positiven Stimmungsschub und gebe einem lang gehegten Wunsch einmal die Priorität. Vielleicht ist es nur ein Paar neue Schuhe, die du dir seit langem gönnen wolltest oder ein Besuch beim Frisör. Manchmal hilft es schon, sich mit einer Tasse Kaffee und einem Buch für eine halbe Stunde hinzusetzen oder sich ausgiebig in einem Vollbad zu entspannen.
Finde heraus, was deine Laune hebt und gönne es dir einfach.

Setze dich mit einem Freund oder Bekannten in Verbindung, mit dem du lange nicht gesprochen hast

Gerade wenn es darum geht, auf persönliche Emails oder Textnachrichten zu antworten, können oft Wochen vergehen, ohne dass man “dazu kommt”. Setz dich einfach an deinen Computer oder nimm dein Handy und melde dich bei den Personen, die dir wichtig sind. Ein Freund wird die Mühe zu schätzen wissen, von dir zu hören und es verstehen, dass du beschäftigt bist.
Hab keine Schuldgefühle, dass du dich lange nicht gemeldet hast, sondern melde dich einfach jetzt. Es tut unheimlich gut, eine Nachricht von Freunden zu bekommen.

Repariere etwas im Haushalt, dass schon lange kaputt ist

Die Wohnung füllt sich schnell mit Dingen, die beschädigt sind oder einfach ein bisschen Pflege brauchen, aber für die man nie Zeit hat. Das kann schon so einfach sein wie eine Glühbirne, die man seit Wochen nicht ersetzt hat. Indem du ein Problem bewältigst, auch wenn es ein kleines ist, fühlst du dich plötzlich wieder in Kontrolle der Dinge und deine Stimmung wird sich heben. Durch das Reparieren eines physischen Gegenstandes hilfst du dabei, deine Gefühle zu verbessern.

Bringe ein angefangenes Projekt zu Ende

Wenn du etwas anfängst und nie fertig machst, ist deine Mühe weitgehend umsonst. Hast du viele solcher unfertigen Projekte, können sie dich regelrecht demoralisieren. Umgekehrt fühlt man sich aber umso stolzer, wenn man ein lang liegengebliebenes Projekt endlich zu Ende führt. Finde also ein solches, am besten eins, dass nicht mehr als eine halbe Stunde benötigt, um fertig zu werden, denn wenn du zwischendurch die Motivation verlierst, verschlimmert das deine Stimmung.

Kümmere dich um eine Aufgabe, die schlimmer wird, wenn du sie ignorierst

Wenn du beschäftigt bist, hast du wahrscheinlich Aufgaben, die, wenn du sie ignorierst, in der nahen Zukunft Stress verursachen werden. Wann zum Beispiel hast du zuletzt Wasser oder Öl im Auto überprüft? Oder du schiebst es heraus, einen wichtigen, aber unangenehmen Brief zu beantworten? Such dir ein paar dieser Aufgaben aus und kümmere dich darum, dass sie erledigt werden. Danach wirst du dich sofort besser fühlen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen