Selbstgemachter Hüttenkäse

Hüttenkäse

Zuviel Milch im Kühlschrank, die du nicht rechtzeitig aufbrauchen kannst? Versuch es mal, die Milch zu leckerem, selbstgerechtem Hüttenkäse zu verarbeiten.

Dazu brauchst du pro Liter Milch eine Viertel Tasse klaren Essig, einen halben Teelöffel Salz und 50ml Sahne.

Die Milch in einen großen Topf geben und erhitzen. Wenn die Milch zu dampfen beginnt, nimm den Topf von der Kochstelle und rühre den Essig hinein. Langsam zwei Minuten lang verrühren. Die Milch beginnt jetzt, zu gerinnen und Klümpchen zu formen. Abdecken und bei Zimmertemperatur eine halbe Stunde lang stehen lassen.

Die Milchklümpfchen in einem mit einem Käsetuch ausgelegtem Sieb abgießen und gründlich abtropfen lassen. Das Tuch zusammenlegen und unter kaltem Wasser abspülen, bis alle Klümpchen abgekühlt sind. Dabei mit den Fingern kneten. Nach dem Abkühlen so gut wie möglich trocken drücken und in eine Rührschüssel geben. Das Salz hineinführen und dabei die Klümpchen zerkleinern. Die Sahne wird erst unmittelbar vor dem Servieren in den Hüttenkäse gerührt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen