Die besten Sehenswürdigkeiten in Edinburgh

Edinburgh

Die Stadt Edinburgh besitzt eine Menge Sehenswürdigkeiten und Festigkeiten der schottischen Kultur. Die meisten Sehenswürdigkeiten konzentrieren sich auf den relativ kleinen, zentralen Teil der Stadt. Hier sind die schönsten Sehenswürdigkeiten in Edinburgh für Kurzbesucher und Urlauber.

Weiterlesen

Kopfschmerzen durch Reisekrankheit

Reisekrankheit

Typische Anzeichen von Reisekrankheit sind Müdigkeit, Konzentrationsschwäche, Blässe, Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit und Erbrechen, die auf Reisen im Auto, mit dem Zug, Schiff oder Flugzeug auftreten können.

Vorbeugend und lindernd wirken Medikamente speziell gegen Reisekrankheit mit den Wirkstoffen Dimenhydrinat und Dimenhydramin. Diese werden eine Stunde vor Antritt der Reise eingenommen oder spätestens bei Auftreten der ersten Beschwerden.

Bei längeren Autofahrten zwischendurch öfter mal anhalten und ein paar gymnastische Übungen an der frischen Luft machen. Im Flugzeug, Schiff oder Zug häufig aufstehen und hin und her laufen.

Ingwer und Traubenzucker haben sich als Hausmittel gegen Reisekrankheit bewährt. Während der Reise ein Stück Ingwerwurzel kauen oder Traubenzuckerbonbons unter der Zunge zergehen lassen.

Kinder über sechs Jahren können Medikamente in Kaugummiform bekommen, denn die Wirkung setzt schneller ein als bei Tabletten. Kinder unter sechs Jahren sollten andere Medikamentenformen, zum Beispiel Zäpfchen nehmen.

Während der Fahrt vermeiden sollte man Alkohol und Nikotin, üppige, fettreiche Mahlzeiten, Stress, koffeinhaltige Getränke und Lesen. Nach Möglichkeit geradeaus und/oder aus dem Fenster schauen und auf einen Punkt in der Ferne konzentrieren.

Vorbeugung gegen Reisekrankheit

Der richtige Sitzplatz ist dort, wo die Bewegung des Fahrzeugs am wenigsten gespürt wird. Im Flugzeug liegen diese im Bereich der Tragflächen, auf Schiffen in der Mitte, im Auto auf den vorderen Plätzen.
Vor Reiseantritt leichte, aber kohlenhydratreiche Mahlzeiten einnehmen.
Magensäure aktivierende Genussmittel sollten vermieden werden. Dazu gehören Kaffee, Alkohol, kohlensäurehaltige Getränke und Energiedrinks.
Die Reise möglichst ohne Stress planen. Nicht in Hektik fahren und lieber ein paar Tage vor Reiseantritt Urlaub nehmen, damit die restlichen Vorbereitungen in Ruhe getroffen werden können.
Frühzeitig an Flughafen oder Bahnhof eintreffen.

Transportmöglichkeiten in Pattaya

Pattaya Baht Bus (Tuk Tuk)

Die wohl beste Art des Transportes für Touristen ist der Song-Taew, auch Baht Bus oder Tuk-Tuk genannt. Die Baht Busse fahren häufig und können sowohl als Bus als auch als Taxi verwendet werden. Die günstigste Art ist, einen vorbeifahrenden Baht Bus heranzuwinken und einfach einzusteigen. Sobald das Fahrzeug in eine andere Richtung abbiegt, klingelt man, steigt aus und bezahlt. In diesem Fall bezahlt man gewöhnlich 10 oder 20 Baht pro Person. Ein leerer Baht Bus kann auch herangewunken und direkt zu einem bestimmten Zielort fahren. In diesem Fall muss vorher ein Preis mit dem Fahrer vereinbart werden. 

Nach Einbruch der Dunkelheit scheinen die Tarife zu steigen, wenn man die Tuk-Tuks als privates Taxi verwendet.

Pattaya Taxi

Klimatisierte Taxis sind ebenfalls vorhanden, allerdings sind diese teurer als die Baht Busse. Oft halten die Taxis unterwegs an Geschäften an, damit sie dort einen Gutschein bekommen. Vorraussetzung ist also, dass alle Fahrgäste in das Geschäft gehen. Dafür ist der Fahrpreis im Gegenzug dann wiederum günstiger. So unerwünscht sich das anhört, können die Geschäfte, zum Beispiel die Gem Gallerie ganz interessant sein und zum Kauf wird niemand genötigt.

Als einzelner unterwegs kann sich auch einen Taxiroller nehmen, die gelegentlich an den Straßenrändern auf Kundschaft warten. Sie sind günstiger und oft schneller als Taxis. Für mehrere in der Gruppe lohnt sich der Preis jedoch nicht.

Wer ein wenig mehr Unabhängigkeit wünscht, kann sich auch Motorroller oder Autos zu relativ günstigen Preisen zu mieten. Es lohnt sich, vorher Preise zu vergleichen.

Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Pattaya, Thailand

Pattaya Krokodilfarm und Steingarten

Krokodilfarm Pattaya

Die Krokodilfarm und Millionen Jahre Steingarten Pattaya ist ein lebendiges Museum interessanter und schöner Dinge mit Tieren, Pflanzen und Mineralien. Daneben werden dem Besucher unterhaltsame Vorstellungen geboten. Der Park befindet sich etwa 15 Minuten Fahrt ausserhalb Pattayas und ist ideal für alle die Natur lieben.

Steingarten Pattaya

Die Attraktionen des Parks sind mehrere Tausend Krokodile aus Meer- und Süßwasser, Riesenfische bis zu 500kg Lebendgewicht, Schlangenkopffische aus dem Amazonas, der graziöse und vom Aussterben bedrohte Thephafisch aus Thailand, ein intelligenter Albinobär sowie Albinopferde, Albinotiger und ALbinokrokodile, Elefanten, Kamele, Raubtiere und Laufvögel. 

Eintrittspreis 800 Baht für Erwachsene, 700 Baht für Kinder.

Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Pattaya, Thailand

Aquapark Pattaya

Pattaya Water Park

Der Aquapark Pattaya (Water Park) befindet sich zwischen Pattaya Zentrum und Jomtien, auf der Thapphraya Road. Der Park besitzt Wasserrutschen, Whirlpools und andere Wasseraktivitäten.

Die ausgedehnten Swimming Pools des Parks sind von Liegestühlen und Sonnenschirmen gesäumt, so dass der Besucher nach aktivem Wasserrutschen entspannen kann. Teil des Parks ist ein 170m hoherTurm mit Übernachtungsmöglichkeiten, Restaurant und einem drehbaren Boden, der einen rundum Blick auf Pattaya gibt. Wer auf der Suche nach Adrenalinstößen ist, kann diesen auf dem Sprung vom Turm (Tower Jump), dem Speed Shuttle oder SKy Shuttle finden.

Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Pattaya, Thailand

Das Pattaya Elefantendorf

Elefantendorf Pattaya

Die gigantische Tiere sind seit jeher das Mark der schweren Arbeit in den Dschungeln Thailands. Das Elefantendorf Pattaya besteht also aus riesigen Herden ehemaliger Arbeitstiere. 

Das Elefantendorf wurde im Jahre 1973 als Unterkunft für ausgediente Arbeitselefanten eröffnet. Diese Elefanten konnten aus gesundheitlichen oder Altersgründen nicht mehr genutzt werden. Aufgrund des ständig schrumpfenden natürlichen Lebensraums der Elefanten ist es heutzutage nicht mehr möglich, die Tiere wieder frei zu lassen.

Das Elefantendorf gibt den Tieren einen sicheren Zufluchtsort, in dem sie ihren Ruhestand genießen können. Der Unterhalt eines Elefanten ist sehr kostspielig, ein Elefant benötigt zwischen 1000 und 1500 Baht pro Tag. Der Besucher des Elefantendorfs trägt mit seinem Eintrittsgeld also zum Überleben der Elefanten bei. Das Elefantendorf ist ein privates Unternehmen, das sich nicht auf Profit stützt. Nach Abzug der Unkosten gehen alle Gelder zu Futter und medizinischer Versorgung der Elefanten. Das Wohlergehen der Tiere steht im Vordergrund.

Im Elefantendorf werden das Einfangen eines Elefanten demonstriert, sowie der typische Tag eines Elefanten, vom täglichen Baden, der Fütterung bis zum Training des Arbeitselefanten. Die Vorstellungen im Elefantendorf haben nichts mit herkömmlichen Zirkusschaus zu tun, Elefantenfußball oder ähnliche Tricks werden hier nicht gezeigt. Vielmehr geht es hier um den wirklichen Lebensalltag eines Elefanten.

Das Trekking (Combination Trekking) dauert etwa dreieinhalb Stunden und beinhaltet nicht die Vorstellungen. Man beginnt mit einem einstündigen Ritt auf dem Elefanten, danach geht es auf einem 20 Minütigen Spaziergang durch den Dschungel. Anschließend geht es auf der Fähre über den See und auf dem Ochsenkarren zurück zu den Elefanten. Bei der Rückkehr im Elefantendorf wird eine warme Mahlzeit serviert. Trekking findet zweimal täglich zwischen 10.30 und 10 Uhr statt und kosten 2000 Baht für Erwachsene und 1600 für Kinder unter einem Meter.

Ein einstündiger Elefantenritt kostet 1200 Baht und findet um 9, 10.30, 12.30 und 16 Uhr statt. Dabei geht etwa 50 Minuten lang auf dem Elefantenrücken zum Silk House und mit dem Land Rover zurück zum Dorf. Dort werden Saisonfrüchte serviert. Buchungen sollten im Voraus gemacht werden. Pro Elefant werden zwei Personen getragen.

Die Elefantenschau kosten 650 Baht (500 Baht für Kinder unter einem Meter) und findet zwischen 14.30 und 16 Uhr statt. Dort sieht man Training eines Arbeitselefanten, Badetechniken sowie die Demonstration eines Holzarbeiterelefanten. Weiter geht es mit einem Einblick in das Leben eines Kriegselefanten. Es gibt eine 5-Minütige Pause in der der Besucher die Elefanten mit Bananen füttern kann. Am Ende der Vorstellung gibt es einen kurzen Ritt auf dem Elefanten.

Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Pattaya, Thailand

Underwater World Pattaya

Underwater World Pattaya

Auf einer Fläche von knapp 20 Quadratkilometern befindet sich der Freizeitpark Underwater World, der eine große Vielfalt an Meerestieren der Region präsentiert. Der Park ist sehr informativ, lehrreich und unterhaltsam und damit das ideale Freizeitvergnügen für Familien.

Underwater World geleitet die Besucher auf eine Reise unter das Meer. Eine Reise, die an den Sandstränden und seichten, steinigen Pfützen am Ufer beginnt. Von hier aus geht es hinunter , vorbei an den leuchtend bunten Korallen und exotischen Meeresbewohnern. Am Ende erwartet ein 100 Meter langer Tunnel mit Fenstern, durch die man das Leben im Meer direkt beobachten kann. Hier kann man etwa 2500 Tiere von 200 verschiedenen Arten bewundern.

Underwater World liegt an Pattayas Hauptstraße Sukhumvit Road. Eintrittspreis für Erwachsene ist 500 Baht, für Kinder (zwischen 90 und 130cm) 300 Baht. Kinder unter 90cm sind kostenlos. Die Öffnungszeiten sind täglich von 9 bis 18 Uhr. Verschiedene Fütterungsschaus können ebenfalls besichtigt werden.

Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Pattaya, Thailand

Pattayas Badestrände

Pattaya Strand

Pattaya Strand

Der etwa 4 km lange, halbmondförmige Strand in Pattaya ist nicht nur mit Liegestühlen gefüllt, sondern bietet alle möglichen Wasseraktivitäten an. Deshalb gibt es hier allerdings auch sehr viel Betrieb. Die mit Palmen gesäumte Strandpromenade hat zahlreiche Marktstände, Restaurants und Bars. Ein sonnenhungriger Tourist kann sich gemütlich im Liegestuhl ausstrecken, Eis oder Früchte von vorbeiziehenden Verkäufern nehmen und eine Massage bekommen. Daneben gibt es Spaß auf dem Bananenboot oder einem Jetski. Direkt gegenüber befinden sich Einkaufspassagen mit Freizeitaktivitäten wie Bowling oder Minigolf.
Ganz in der Nähe des Strandes findet man auch einen Golfplatz.

Pattaya Beach Road

Jomtien Strand

Wer es lieber ein bisschen ruhiger mag, kann auch zum Jomtien Beach fahren. Jomtien Beach liegt etwa 2km vom Zentrum Pattayas entfernt. Der Strand ist 6km lang und weniger bevölkert als Pattaya. Hier kommen Wochenendbesucher aus Bangkok und Umgebung, denen es in Pattaya zu "touristisch" ist.
Jomtien Beach ist ein beliebter Strand für Windsurfen und Gleitschirmfliegen. Ganz in der Nähe ist eine Go-Kart-Bahn und es werden Elefantenritte geboten.

Pattaya Strand Jetski

Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Pattaya, Thailand

Typische Fettnäpfchen Deutscher Touristen im Ausland

Deutsche Touristen im Ausland

Missverständnisse zwischen zwei Kulturen treten immer wieder auf, wenn Touristen die üblichen Umgangsformen des Gastlandes nicht kennen. Ohne es zu ahnen, tritt der Besucher ins Fettnäpfchen oder missversteht die einheimischen Reaktionen. Hier sind ein paar typische interkulturelle Missverständnisse.

Weiterlesen

Inseltour Pattaya

Pattaya Insel

Um die Bucht bei Pattaya gibt es einige kleinere Inseln mit schönen Stränden, klarem Wasser und allerlei Aktivitäten. Die Angebote variieren von einer einfachen Bootsfahrt zu einer Insel bis zur Drei-Inseltour mit Unterhaltungsprogramm. Der Preis hängt von der Art des Bootes, dem Programm bzw. der jeweiligen Insel sowie nicht zuletzt der Verhandlungskünste ab. Eine einfache Inseltour ohne Unterhaltung, d.h. Fahrt mit einem Schnellboot zu einer Insel und Rückfahrt am Nachmittag, kann man schon ab 300 bis 400 Baht pro Person bekommen. Voll organisierte Inseltouren kosten zwischen 1500 und 2500 Baht pro Person. Die Programme enthalten Fischen, Schnorcheln und andere Wasseraktivitäten sowie Mittagessen und Getränke, je nach Anbieter.

Pattaya Inseln, Landkarte

Koh Lan
Koh Lan befindet sich etwa 20 Minuten mit dem Schnellboot entfernt und ist mit vier Quadratkilometern die größte der Inseln bei Pattaya. Die Insel liegt etwa 8km westliche von Pattaya. Dort kann man vom Glassbottomboat aus Korallenriffe sehen, Schnorcheln, Tauchen, Surfen, Wasserskilaufen und Fallschirmsegeln. An den Hauptstränden gibt es viele Restaurants mit Meeresfrüchten und Fischgerichten.

Pattaya Insel Aussichtspunkt

Koh Krok
Die kleine Insel Koh Krok hat nur eine Oberfläche von o,o5 Quadratkilometern und wird hauptsächlich zur Besichtigung der Korallenriffe besucht. Neben Felsformationen gibt es nur einen Strand, der sich auf der Ostseite der Insel etwa 100 Meter lang erstreckt. Hier ist ein idealer Ort zum Tauchen.

Koh Sak
Nur 600 Meter von Koh Lan entfernt liegt Koh Sak, eine kleine Insel in Form eines Hufeisens. Die zwei Strände, eine am Nordende, einer am Südende, laden zum Schwimmen ein und sind durch einen Pfad miteinander verbinden. Vor dem Strand gibt es auch hier ein Korallenriff.

Pattaya Insel Strand

Koh Phai Inselgruppe
Die Koh Phai Inseln bestehen aus Koh Phai, der größten, Koh Manvichai, Koh Leom und Koh Klung Badan. Diese Gruppe kleiner Inseln liegt etwa 13 km außerhalb von Pattaya und es dauert etwa zwei Stunden mit dem Touristenboot. Die lange Bootsfahrt bedeutet, dass hier weniger Betrieb ist als auf den anderen Inseln. Auch hier gibt es Korallen, man kann Schnorcheln, Fischen und Schwimmen oder sich einfach unter den Palmen erholen. Koh Phai ist momentan unter der Herrschaft der Royal Navy. Besucher dürfen nicht hier übernachten.

Die besten Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Pattaya, Thailand

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen